Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Guns N’ Roses: 30 Fans bei Konzert in New Jersey verhaftet

Kommentieren
0
E-Mail

Guns N’ Roses: 30 Fans bei Konzert in New Jersey verhaftet

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Ein Konzert von Guns N’ Roses am Samstag (23. Juli) im MetLife Stadium in East Rutherford (Ney Jersey) ist in die Schlagzeilen geraten – allerdings nicht, weil die Musiker irgendetwas angestellt hätten. Wie „NME“ berichtet, wurden nach dem Gig 30 Fans verhaftet.

Der Radiosender New Jersey 105.1 spricht von 11 Personen, die wegen Drängelei von Sicherheitsleuten aus dem Stadionrund genommen wurden, neun andere Fans wurden wegen „ungebührlichen Benehmens“ festgenommen. Konkrete Details, was dies bedeutet, wollte die Polizei laut dem Radiosender nicht nennen.

Weitere Verfehlungen, die sich Besucher zu Schulden kommen ließen, waren Belästigung, Handgreiflichkeiten, Cannabis-Konsum und Unzüchtigkeit, wie es in dem Polizeibericht heißt, der dem Radiosender vorlag.

Guns N’ Roses spielten am Sonntag (24. Juli) ein weiteres Konzert in New Jersey. Hier blieben die Fans aber friedlich. Die Band kam zuletzt selbst wegen illegalen Waffenbesitzes mit dem Gesetz in Berührung.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben