Guns N‘ Roses arbeiten wie besessen an neuem „Killer“-Material


von

Fast 25 Jahre ist her, dass Guns N‘ Roses ein neues Album veröffentlicht haben. Dies könnte sich allerdings schon bald ändern. Denn wie die Ehefrau von Bassist Duff McKagan vor kurzem in einem Interview verriet, soll die Bands fieberhaft an neuem „Killer-Material“ arbeiten.

Im Rahmen eines Gastauftrittes in der jüngsten Folge des Podcasts „Appetite for Distortion“ sprach  Susan Holmes McKagan über die Aussichten auf eine neue Platte von Guns N‘ Roses.

Auch wenn die Gattin von Bassist Duff McKagan nicht all zu viel verraten wollte, bestätige sie dennoch, dass die Band tatsächlich an neuer Musik arbeite. „Ich kann sagen, dass Guns N‘ Roses sehr wohl an tollem neuen Material gearbeitet haben“ sagte McKagan und fügte hinzu „Ich kann nicht viel verraten, aber ich habe einiges gehört und es ist ziemlich episch. Ich möchte die guten Neuigkeiten verbreiten, aber es sind keine detaillierten Neuigkeiten, schätze ich.“


zum Beitrag auf SoundCloud


Slash zu einem neuen Album von Guns N‘ Roses

Es ist nicht das erste Mal, dass Gerüchte um eine neue Guns N‘ Roses Album laut werden. Bereits Anfang des Jahres äußerte sich Slash im Interview mit Guitar.com zu dem Thema und betonte dabei, dass es zwar durchaus neues Material der Band gäbe, allerdings dafür noch keine konkreten Pläne existieren würden: „Es passiert einiges, aber es gibt noch keine Einzelheiten … Ich meine, es gibt Material und es gibt Aufnahmen und prinzipiell ist eine Menge am Start, aber wir sind uns nicht wirklich sicher, was wir im Moment damit machen.“

Das letzte Album von Guns N‘ Roses, „Chinese Democracy“, erschien im Jahr 2008. An diesem waren allerdings weder Slash noch Duff McKagan beteiligt. Die letzte gemeinsame Veröffentlichung war das Doppelalbum „Use Your Illusion I“ und „Use Your Illusion II“ von 1991.