Guns N’Roses: Gequälter Axl Rose singt krank in Abu Dhabi


von

Inzwischen haben Rockkonzerte nach dem Abschluss der Formal-1-Saison in Abu Dhabi bereits Tradition. Am Sonntag (25. November) gehörten auch Guns N’Roses zu den Gästen auf der großen Bühne – allerdings dürfte der Gig ihrer aktuellen „Not In This Lifetime“-Tour in keiner guten Erinnerung bleiben, wie „Metal Hammer“ berichtet.

Das vorerst letzte Konzert der GNR-Welttournee wurde vor allem wegen Axl Rose‚ brüchiger Stimme zum Reinfall. Der Sänger schleppte sich für den prestigeträchtigen Auftritt mit „schwerer Krankheit“ auf die Bühne, ließ die Fans auch recht schnell wissen, dass die Band ein verkürztes Set spielen werden.

🛒  Appetite For Destruction (Super Deluxe Edition) auf Amazon.de kaufen

„Ein verdammtes Wunder“

Rose: „Man hat mir Infusionen und einen Haufen Spritzen gegeben, weil ich heute krank geworden bin. Ich habe mich in den letzten fünf Stunden übergeben. Aber anstatt das hier abzusagen, werden wir die beste Show spielen, die wir können.“

Für Guns N’Roses anscheinend keine leichte Situation. Duff McKagan sprach später auf Twitter von einem „Wunder“. Und Slash bedankte sich bei den verständnisvollen Fans.