Spezial-Abo

110. Geburtstag der Blues-Legende

Howlin‘ Wolf: Gefühl und Gefährlichkeit


von

Howlin‘ Wolfs fast überirdisches Krächzen auf „Smoke Stack Lightning“ (1956) und „Back Door Man“ (1961) faszinierte englische Bands wie die Yardbirds und die Rolling Stones ebenso wie Fogertys eigene Band Creedence Clearwater Revival: „Wir verfolgten seine Karriere so aufmerksam wie später die von Elvis und Buddy Holly.“

Wolfs wichtigstes Erbe ist eindeutig der Mix aus Gefühl und Gefährlichkeit, an den Sänger wie Fogerty heranzukommen versuchten. „Als ich Howlin‘ Wolf hörte“, meinte der legendäre Sun-Produzent Sam Phillips, „wusste ich: ,Das ist meine Musik. Das ist der Ort, an dem die menschliche Seele niemals stirbt.“


An dieser Stelle findest du Inhalte von YouTube

Um mit Inhalten von YouTube zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren

  • GEBURTSTAG: 1o. Juni 1910 († 10. Januar 1976)
  • WICHTIGSTE SONGS: „Smoke Stack Lightning“, „Back. Door Man“, „I Asked For Water (She Gave Me Gasoline)“
  • INSPIRATION FÜR: Robert Plant, Captain Beefheart. Tom Waits
  • EHRUNG: Platz 31 der 100 besten Sänger aller Zeiten – gewählt von ROLLING STONE

Weitere Highlights


Serien wie „The Witcher“: Geschichten von mutigen Krieger*innen und fantastischen Wesen

Nach der gleichnamigen Videospiel-Reihe folgte am vergangenen 20. Dezember die von Netflix produzierte Serie; beides basierend auf der Hexer-Saga des polnischen Autors Andrzej Sapkowski. Im Mittelpunkt von „The Witcher“ steht der Hexer und mutierte Monsterjäger Geralt von Riva, der zwar Jagd auf gefährliche Wesen macht und damit die Menschheit schützt, gleichzeitig von ihr verachtet wird. Es fällt ihm schwer, seinen Platz zu finden – und trotzdem ist er bald die letzte Hoffnung. Welche Serien alternativ Geschichten von blutigen Kämpfen, fantastischen Welten und scheinbar unlösbaren Missionen in fremden Landen erzählen, erfahren Sie in dieser Übersicht. Serien wie „The Witcher“: Game Of Thrones…
Weiterlesen
Zur Startseite