Reeper Bahn Festival: pop’n’politics: präsentiert vom Rolling Stone
mehr erfahren



Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


„Ich schlucke auch“: Madonna verspricht allen, die Clinton wählen, Oralsex


von

DIESER ARTIKEL ERSCHIEN ZUERST AM 20. OKTOBER 2016

Dass die „Queen of Pop“ Madonna sogar blank zieht, um für Hillary Clinton im US-Wahlkampf zu werben, hat sie bereits bewiesen.

Nun geht Madonnas Körpereinsatz noch einen Schritt weiter: Bei einem Stand-Up-Auftritt am gestrigen Abend in New York versprach sie jedem Wähler der Kandidatin der Demokratischen Partei einen Blowjob.

Als Überraschungsgast eröffnete der Popstar eine Show der Komikerin Amy Schumer im Madison Square Garden und sagte unverblümt zum Publikum: „Und ich bin gut. Ich bin kein Depp und ich bin besser als ein Hilfsmittel. Ich nehme mir Zeit. Ich habe viel Augenkontakt. Und: Ich schlucke.“

Video von Madonnas Oralsex-Ansprache

Die 58. Wahl des Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika findet am 08. November 2016 statt. Bei der finalen TV-Debatte zwischen Donald Trump und Hillary Clinton reagierten viele Promis und kommentierten so das Geschehen:


Iced Earth: Jon Schaffer bekennt sich nach Kapitol-Stürmung für schuldig

Iced-Earth-Gründungsmitglied Jon Schaffer bekannte sich im Prozess um seine Beteiligung am Sturm auf das Kapitol am 6. Januar in zwei von sechs Anklagepunkten für schuldig. Das berichtete unter anderem CNN. Der Gitarrist soll nun die Möglichkeit bekommen, in ein Zeugenschutzprogramm aufgenommen zu werden, mit der US-Regierung zu kooperieren und möglicherweise auch in anderen Fällen als Zeuge auszusagen. Haftstrafe könnte deutlich milder ausfallen, als angenommen Für schuldig bekannte sich der Gitarrist vor dem Gericht für die Störung des ordnungsgemäßen Ablaufs der Regierungsgeschäfte und das Eindringen in ein gesperrtes Gebäude ohne rechtmäßige Befugnis mit einer gefährlichen oder tödlichen Waffe. Als einer der…
Weiterlesen
Zur Startseite