Warum Jon Bon Jovi nicht auf der Hochzeit seines Sohnes singen wird

Noch-Verlobte Milly Bobby Brown: „Ich glaube, der Mann braucht eine Pause, er schont sich ja kaum.“

Im April hatten Jake Bongiovi und Millie Bobby Brown ihre Verlobung bekannt gegeben. Während die beiden mitten in ihren Hochzeitsvorbereitungen stecken, kam auch die Frage auf, ob auch Jon Bon Jovi einen Auftritt auf der Feier haben würde.

Tatsächlich wird der „Livin‘ on a Prayer“-Sänger nicht auf ihrer Hochzeit auftreten und das aus einem süßen Grund. Die „Stranger Things“-Schauspielerin erzählt in einem Interview mit „Today“: „Ich denke, der Mann braucht eine Pause, er schont sich ja kaum. Er nimmt ständig Tennis- oder Gesangsunterricht. Ich denke, er braucht eine Pause. Eine dreistündige Pause.“

Jon Bon Jovi wird natürlich für das Bald-Ehe-Paar da sein, nur nicht von der Bühne aus.

Mehr zum Thema

Bon Jovi: Wird aus den vagen Gerüchten doch ein Comeback mit Richie Sambora?

Die Planung der Hochzeit scheint sehr harmonisch voranzugehen. „Es war überhaupt nicht stressig für mich“, sagt sie. „Jake ist sehr engagiert. Er ist während des gesamten Prozesses sehr hilfreich. Ich habe mich dabei nie allein gefühlt, was ich sehr schön finde. Ich frage mich immer: Ist das eine gute Idee? Ist das eine gute Idee? Aber letztendlich ist es einfach ein sehr intimer Tag für uns beide und wir sind beide sehr aufgeregt.“, erzählt Millie Bobby Brown.

Millie Bobby Brown und Jake Bongiovi

Jon Bon Jovi findet Hochzeit in jungen Jahren gut

Ihr zukünftiger Schwiegervater Jon Bon Jovi äußerte sich bei Andy Cohen über die Hochzeit und beantwortete die Frage, ob er sich Sorgen mache, da die beiden noch sehr jung wären: „Ich weiß nicht, ob das Alter eine Rolle spielt. Wenn man den richtigen Partner findet und zusammenwächst, dann wäre das mein Rat: Zusammen wachsen ist klug.“

Jake Bongiovi und Millie Bobby Brown hatten ihre Verlobung im April auf Instagram mit dem Taylor Swift Song „Lover“ bekannt gegeben:

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
ANGELA WEISS AFP via Getty Images

Abonniere unseren Newsletter
Verpasse keine Updates