Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

„Lemonade“ von Beyoncé ist für vier Emmys nominiert

Kommentieren
0
E-Mail

„Lemonade“ von Beyoncé ist für vier Emmys nominiert

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Beyoncés visuelles Konzeptalbum könnte in folgenden Kategorien den Sieg davon tragen: „Outstanding Variety Special“, „Outstanding Production Design“, „Nonfiction, Event or Award Special“ und „Outstanding Picture Editing“.

„Lemonade“ ist ein einstündiger Konzeptfilm, der zeitgleich mit der Veröffentlichung der LP auf HBO am 23. April 2016 erschienen ist. Regie übernahm Beyoncé gemeinsam mit dem amerikanischen Schauspieler Kahlil Joseph. Zusammen sind sie zudem für die Kategorie „Outstanding Director“ nominiert.

Ihre stärkste Gegnerin ist wohl Adele mit „Live In New York City“, die ebenfalls für vier Emmys nominiert wurde. Weitere Konkurrenten sind „Amy Schumer: Live At The Apollo“, „58th Grammy Awards“, „The Kennedy Center Honors“, und „Grease: Live“.

Auf der Platte sind Gaststimmen von James Blake, Kendrick Lamar, The Weekend und Jack White zu hören. Das führt zu einer Vielzahl an musikalischen Einflüssen, zu denen sich neben dem bekannten R&B unter anderem auch Blues, Pop, Soul und Funk hinzugemischt haben.

Emmys 2016: Das sind die wichtigsten Nominierungen – „Game Of Thrones“ großer Favorit

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben