Liam Gallagher: Erstes Solo-Konzert im März 2017!


von

Liam Gallagher ist immer für eine Überraschung gut: Nachdem der ehemalige Sänger von Oasis und Beady Eye noch Anfang dieses Jahres ausgeschlossen hat, eine Solo-Karriere einzuschlagen, hat er im August 2016 einen Plattenvertrag bei Warner Bros. Records unterschrieben und sein erstes Soloalbum für 2017 angekündigt.

ROLLING-STONE-Interview: Liam, gibt’s die Oasis-Reunion?

Laut „Music Week“ wird Gallagher während der wohltätigen Veranstaltung „Give A Gig Week 2017“ auftreten. Vom 24. bis 31. März spielen unter anderem Künstler wie Jess Glynne, Tom Odell und Plan B in unterschiedlichen Clubs und Hallen in London rund 100 Konzerte. Liam Gallagher wird am 28. März 2017 in der Bush Hall sein Bestes geben.

Falls seine Solo-Ambitionen scheitern sollten, hat Gallagher angekündigt, sich „für immer zu verpissen“ – falls er, der jüngere Bruder von Noel Gallagher, nicht wieder seine Meinung ändert.

 


Paul Weller stellt klar: Ich habe Noel Gallagher nie zur Solo-Karriere geraten

Auch wenn die Oasis-Trennung schon einige Jahre her ist, wollte der „Modfather“ Paul Weller klarstellen, dass er mit der Entscheidung der Gallagher-Brüder nichts zu tun hatte. Hintergrund: 2018 beschuldigte Liam Gallagher Weller, dass dieser heimlich Treffen mit seinem Bruder Noel Gallagher abgehalten habe, welche schließlich zur Trennung Oasis' geführt hätten. Paul Weller: Hätte so etwas niemals getan „Hör zu - um die Sache richtigzustellen, ich hätte Noel Gallagher niemals Ratschläge geben“, erzählte der 62-Jährige kürzlich in einem Interview mit „NME“. „Was sagt man zu jemandem, der gerade 50 Millionen verdammte Platten gekauft hat? 'Oh, ich weiß, was du tun solltest?'…
Weiterlesen
Zur Startseite