Spezial-Abo
Highlight: Die beste Musik zum Arbeiten & Konzentrieren im Home-Office 

Liam Gallagher will Oasis-Reunion nach Corona-Krise

Sie sind erfolgreiche Ausnahmekünstler, auch jetzt noch: Das haben Liam Gallagher und sein älterer Bruder Noel bereits mehrfach auf ihren Solopfaden bewiesen. Erst im September 2019 veröffentlichte Liam sein zweites  Solo-Album „Why Me? Why Not?“ das auf den ersten Platz der UK Album Charts kletterte. Und Noel Gallagher’s High Flying Birds überraschten Anfang 2020 mit dem tanzbaren Track „Blue Moon Rising“, der auf der gleichnamigen EP im März veröffentlicht wurde.

Eine Reunion der Britpop-Sensation Oasis steht seit Langem im Raum. Die Wiedervereinigung einer DER Bands der 90er ist natürlich der Traum eines jeden Fans. Doch die Hoffnung darauf ist nach der Trennung vor gut zehn Jahren bereits mehrfach geschwunden. Schließlich kommen die Brüder musikalisch prima auch ohne einander klar. Und das da persönlich ziemlich viel im Argen liegt, das ist ebenso klar wie Kloßbrühe. Die Band aus Manchester trennte sich im August 2009. Noel verließ die Band, weil er nach eigener Aussage keinen weiteren Tag mit Liam arbeiten könnte.

Komm schon Noel!

Die Corona-Krise legte Liam nun zu Scherzen auf. Auf Twitter schrieb er, dass Noel und er bereits seit zehn Jahren in Isolation zueinander leben, da wären ein paar Monate mehr doch nicht so schlimm. Typischer Gallagher-Humor. Doch seitdem hat sich der Ton auf seinem Account geändert und Liam meint es plötzlich ziemlich ernst mit dem, was er dort verlautbart:

„Hört zu, ernsthaft: Viele Menschen denken, ich bin ein Arsch und ich bin ein gut aussehender Arsch, aber sobald das überstanden ist, müssen wir Oasis für einen Charity-Gig wieder zusammenbringen. Komm schon Noel, wir können danach wieder zu unseren großartigen Solo-Karrieren zurückkehren. Komm schon, du weißt Bescheid. LG x“

Viele Künstler, wie etwa Alice Cooper, versuchen in der Corona-Krise,die zahlreiche Absagen im Musikgeschäft nach sich gezogen hat, auch etwas Licht und Hoffnung zu finden. Für Liam Gallagher liegt das also in einer Reunion von Oasis. Und Hoffnung brauchen wir alle. Die Zahl der Infizierten steigt jeden Tag an. Die Corona-Pandemie hat das Gesundheitssystem in Italien und Frankreich bereits massiv unter Stress gesetzt.



Singer-Songwriter Jackson Browne wurde positiv auf das Coronavirus getestet

Nun hat das Coronavirus auch Jackson Browne getroffen: Bei dem Singer-Songwriter wurde COVID-19 nachgewiesen. Derzeit gibt es in seinem Umfeld aber glücklicherweise noch keinen Grund zu großer Sorge. In einem Statement gegenüber dem US-amerikanischen ROLLING STONE erklärte der Musiker, wie es bei ihm zum Test kam: „Als ich ein bisschen Husten und erhöhte Temperatur hatte, ließ ich sofort einen Test machen“ – eine gute Entscheidung, schließlich gehört der 71-Jährige aufgrund seines Alters zu den Personen, die Experten zufolge ein besonders hohes Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf haben. Quarantäne zu Hause Bislang haben sich seine Symptome nicht deutlich verschlechtert, weshalb Jackson…
Weiterlesen
Zur Startseite