Luke Mockridge veralbert Miley Cyrus: Peinliche Eier-Schaukelei auf Abrissbirne

Deutsche Komiker haben im Ausland den Ruf, besonders infantilen Humor zu haben. Wenn einer den Beweis anstimmt, dass dies zutrifft, dann ist es zur Zeit Luke Mockridge.

Der Sat1-Entertainer, der mit Zoten über das Jugendleben in den 90ern (Haha, Tamagochi) bekannt wurde, ist seit seinem im Vorhinein gut geplanten Gaga-Auftritt im Fernsehgarten des ZDF zur Zeit in aller Munde. Mit unfertigen Rentner-Witzchen, Hampeleien und einem Bananen-Telefonat ließ er sogar Frohnatur Andrea Kiewel aus der Haut fahren. Möglicherweise die größere Leistung, als nur ein paar halbkomische Sequenzen für seine neue Sendung „Greatnightshow“ (startet im September in Sat1) abzugreifen.

Luke Mockridge – „Lucky Man“ auf Amazon.de kaufen

Wie „Der Westen“ nun am Donnerstag (22. August) berichtete, legte Mockridge bei einem Besuch in Bonn mit einer Sinnlos-Nummer nach. Auf dem Rathausplatz der Stadt schaukelte er so gut wie nackt auf einer Abrissbirne. Bekleidet war er nur mit Lendenschutz und Stiefel. Natürlich sollte das an eines der bekanntesten Skandal-Videos der vergangenen Jahre erinnern: Miley Cyrus‘ „Wrecking Ball“-Emanzipation von Hannah Montana zur übersexualisierten Lolita-Sängerin. 2013 war das zumindest eine Provokation. Inzwischen geht Cyrus noch viel weiter.

Luke Mockridge nennt Details zum Fernsehgarten-Auftritt

Ob auch in diesem Fall wieder Kinder im Hintergrund diktierten, was Luke Mockridge zu tun hat, ist nicht bekannt. Auch ist nicht sicher, ob es sich bei der Showeinlage um eine künftige Szene für seine neue Sendung handelt. Wie die Onlineseite aber berichtet, war ein Fernsehteam während der kecken Eierschaukelei dabei.

Kleines Detail am Rande: Laut „Der Westen“ verriet der Komiker den anwesenden Schaulustigen in Bonn, dass das ZDF sehr wohl von seinen für die „Greatnightshow“ geplanten Jokes gewusst habe. Bisher wollte sich der 30-Jährige dazu nicht öffentlich äußern.


Schon
Tickets?

Miley Cyrus verstört LGBTQ-Gemeinde und zeigt Nippel auf Instagram

Miley Cyrus nimmt für sich in Anspruch, eine Vorreiterin in Sachen sexueller Befreiung zu sein. Dabei geht es ihr nicht nur darum, überall blank zu ziehen, wo es möglich ist, sondern vor allem auch ihren Fans Mut zu machen, so zu sein, wie sie sind. Gender-Fragen und Probleme der LGBTQ-Gemeinde nimmt Miley Cyrus eigentlich Ernst. Sie diskutiert sie in Interviews, singt manchmal darüber und postulierte für sich - selbst in ihrer kurzen Ehe mit Schauspieler Liam Hemsworth - das Recht, die Dinge anders zu machen als der gesellschaftliche Mainstream. Ihre Bisexualität machte die Sängerin öffentlich. Zuletzt war sie mehrfach knutschend mit…
Weiterlesen
Zur Startseite