Highlight: Michael Jackson: Ein Leben in Bildern

Madonna äußert sich zu Missbrauchsvorwürfen gegen Michael Jackson: „Könnt ihr es beweisen?“

Madonna hat sich in einem neuen Interview zu den Missbrauchsvorwürfen gegen Michael Jackson aus „Leaving Neverland“ geäußert.

In der HBO-Doku von Dan Reed behaupten die zwei Männer Wade Robson und James Safechuck, dass der 2009 verstorbene „King of Pop“ sie als Kinder auf seiner Neverland Ranch sexuell missbraucht habe. Jackson selbst bestritt stets die Vorwürfe bis zu seinem Tod.

„Madame X“ von Madonna hier bestellen

„Ich habe keine Lynchmob-Mentalität“

Auf die Anschuldigungen aus „Leaving Neverland“ sagte Madonna im Gespräch mit der britischen „Vogue“, dass sie den Dokumentarfilm nicht gesehen habe, fügte aber hinzu: „Ich habe keine Lynchmob-Mentalität, also sind die Menschen in meinem Kopf unschuldig, bis ihre Schuld bewiesen ist.

Kooperation

Ich habe tausend Anschuldigungen gegen mich erheben hören, die nicht wahr sind. Also ist meine Einstellung, wenn mir Leute Dinge über Menschen erzählen: Könnt ihr es beweisen?“, so die Pop-Sängerin zur Causa Michael Jackson.

Der Film verursachte große Diskussionen und getrennte Lager nach seiner UK-Premiere im März. Auf der einen Seite protestierten unzählige Fans gegen die Ausstrahlung, auf der anderen nahmen Radiosender Jacksons Musik aus ihrem Programm.

Madonna ist momentan mit den Vorbereitungen zu ihrem 14. Studioalbum „Madame X“ beschäftigt.


Madonna: Fällt ihr ESC-Auftritt in letzter Minute flach?

Madonna wird möglicherweise nicht wie geplant beim ESC an diesem Wochenende auftreten. Ihr Gig stößt auf ein merkwürdiges Hindernis, das bislang noch gar keinem Zuschauer bewusst war, wie die BBC berichtet. So soll die Queen of Pop bisher allen Ernstes noch nicht offiziell als auftretende Künstlerin bei dem Event gemeldet worden sein. Das bestätigten die Organisatoren des Eurovision Song Contest gegenüber dem britischen Sender. Jon Ola Sand, Executive Supervisor der Eurovision, sagte am Montag vor Reportern: "Die Europäische Rundfunkunion (EBU) hat Madonna nie offiziell als Act bestätigt." Er fügte hinzu: "Wenn wir keinen unterschriebenen Vertrag haben, kann sie nicht auf…
Weiterlesen
Zur Startseite