Meryl Streeps Reaktion auf die Oscar-Nominierung ist ein GIF – wie sie zu Paul McCartney tanzt


von

Meryl Streep zeigt eine einzigartige Reaktion auf ihre Oscar-Nominierung als beste Hauptdarstellerin in „Florence Foster Jenkins“: Ein GIF, in dem sie zu Paul McCartney tanzt.

Donald Trump hat sie erst vor kurzem als „eine der am meisten überschätzten Schauspielerinnen Hollywoods bezeichnet“. „Trotzdem“ ist Meryl Streep nun für ihre Rolle in „Florence Foster Jenkins“ erneut für den Oscar nominiert worden.

Das ist bereits die 20. Nominierung der Darstellerin für den begehrten Filmpreis – und ein Rekord.

Meryl Streep reagiert mit einem GIF auf ihre Oscar-Nominierung

„Das folgende GIF ist Meryl Streeps Reaktion,“ schreibt ihr Sprecher in einer E-Mail an die Medien am Dienstag (24. Januar).  Ein GIF, das Streep zeigt, wie sie 2013 in Paul McCartneys Video zu „Queenie Eye“ tanzt.

via GIPHY

Streep hat harte Konkurrenz

Meryl Streep muss sich in der Kategorie „Beste Hauptdarstellerin“ gegen harte Konkurrenz durchsetzen. Neben ihr sind folgende Stars nominiert: Isabelle Huppert („Elle“), Ruth Negga („Loving“), Natalie Portman („Jackie“) und Emma Stone („La La Land“).

Insgesamt ist der Film „La La Land“ der diesjährige Oscar-Favorit. Das Kino-Musical mit Ryan Gosling und Emma Stone in den Hauptrollen ist in 14 Kategorien nominiert. Wenn der Film mehr als elf Oscars abräumt, wird er der erfolgreichste aller Zeiten.

Bisher halten „Titanic“ (1997), „Ben Hur“ (1950) und „Herr der Ringe – Die Rückkehr des Königs“ (2003) den Rekord.


zum Beitrag auf Rolling Stone