Oscars 2017: Auch Amy Adams war auf der Liste der nominierten „Besten Hauptdarstellerinnen“


von

Fauxpas auf der Oscar-Website: Für kurze Zeit wurden in einigen Kategorien falsche Kandidaten für die Nominierung der 89. Academy Awards genannt. Dem könnten zufällige Fehler zugrunde liegen – vielleicht aber erhielten Leser damit auch einen tatsächlichen Einblick in die ganz enge Favoritenliste, die im letzten Moment runtergekürzt wurde.

So erhielt Tom Hanks für seine Hauptrolle in Clint Eastwoods „Sully“ eine Zuschreibung als – sechster – Nominierter. In dieser Kategorie kann es nur fünf geben, also war er der Wackelkandidat. Auch bei den „Besten Spezialeffekten“ wurde ordentlich gestutzt (s.u.).

Bei den „Besten Hauptdarstellerinnen“ war laut „Oscar.go.com“ zunächst vielleicht auch – laut Screenshot – Amy Adams für „Arrival“ im Rennen. Ihren Platz nahm schließlich Ruth Negga für „Loving“ ein.

Beste Hauptdarstellerin:

„Bester Hauptdarsteller“:

„Beste Spezialeffekte“: