Highlight: Michael Jackson: Ein Leben in Bildern

Deshalb bleibt Michael Jackson trotz Missbrauchs-Vorwürfen in Rock and Roll Hall of Fame

Michael Jackson soll Berichten zufolge weiterhin in der Rock and Roll Hall of Fame bleiben – trotz der massiven Anschuldigungen gegen ihn. Denn wie „TMZ“ berichtet, wurde der Musiker zum Zeitpunkt seiner Einweihung für „musikalische Spitzenleistungen“ ausgezeichnet.

Der 2009 verstorbene Popstar wurde sogar zweimal in die legendäre Ruhmeshalle für Musiker aufgenommen – 1997 mit den Jackson 5 und vier Jahre später als Solokünstler. Diese Ehrung soll von den aktuellen Vorwürfen gegen Jackson – die beiden Männer Wade Robson und James Safechuck schildern im Film „Leaving Neverland“ konkreten sexuellen Missbrauch – aber unberührt bleiben.

„Dangerous“ von Michael Jackson hier bestellen

„Für musikalische Spitzenleistungen ausgezeichnet“

„Michael Jackson wurde für seine musikalische Einzigartigkeit und sein Talent ausgezeichnet, aber auch für seine nachhaltige Wirkung auf den Rock ’n‘ Roll. Mit anderen Worten, MJ hat die Musik für immer verändert“, so heißt es in einem Statement, das „TMZ“ vorlag.

Kooperation

Auch die im berühmten Wachsfiguren-Kabinett „Madame Tussauds“ ausgestellten Michael Jackson-Exponate sollen nicht entfernt werden. „Die bei Madame Tussauds Ausgestellten spiegeln Profile wider, die einen Einfluss auf die Popkultur hatten und die die Besucher erwarten“, sagte ein Sprecher gegenüber „NME“.

„Michael Jackson war und ist derzeit ein Bestandteil der Attraktionen von Madame Tussauds auf der ganzen Welt. Wir überprüfen regelmäßig unsere Auswahl der Ausgestellten auf der Grundlage externer Veranstaltungen und Besucherfeedback.“


„Leaving Neverland“ im TV: ProSieben verändert Michael-Jackson-Programm

Am 06. April 2019 strahlt ProSieben „Leaving Neverland“ aus, die viel diskutierte Dokumentation über den angeblichen sexuellen Missbrauch zweier Kinder durch Michael Jackson. Den vierstündigen Film zeigt der Sender am Stück, anders als der US-Sender HBO, der „Leaving Neverland“ in zwei Teilen brachte. Darin kommen zwei angebliche Missbrauchsopfer Jacksons zu Wort, beide sind mittlerweile erwachsene Männer. „Leaving Neverland“: Ergänzende Sendung Beginn ist um 20.15 Uhr, vorab jedoch will ProSieben eine weitere Sendung schalten. Ab 19,05 Uhr gibt's ein Special, das der „Einordnung“ dienen soll. Chefredakteur Stefan Vaupel: „In unserem ProSieben-Spezial stellen wir Fragen, die die Doku nicht stellt, und setzen…
Weiterlesen
Zur Startseite