Rockstar-Nachwuchs: Mick Jaggers Sohn hat schon die Moves seines Vaters drauf


von

Dass Mick Jagger nach so einer langen und wilden Karriere auch noch heute regelmäßig auf den Bühnen der Welt schweißtreibende Choreografien hinlegt, ist manchmal kaum zu glauben. Auch für seinen zweijährigen Sohn und seine Freundin, die Ballett-Tänzerin Melanie Hamrick, hält der 75-Jährige sich fit.

Nachdem er Anfang des Jahres von gesundheitlichen Problemen geplagt wurde, scheint Jagger sich mittlerweile wieder sehr gut erholt zu haben. Während eines Konzerts in Florida am 19. Juli legte er mal wieder einen Auftritt hin, der dem ein oder anderen Mittzwanziger wochenlangen Muskelkater bereitet hätte.

🛒  „Aftermath“ von den Rolling Stones jetzt auf Amazon bestellen

zum Beitrag auf Instagram


Bei solch aktiven Eltern ist es kein Wunder, dass auch sein Sohn Deveraux mit gerade einmal zwei Jahren schon Talent fürs Tanzen beweist. Bei dem Konzert in Jacksonville saß der Jagger-Klon mit seiner Mutter Melanie Hamrick mit Ohrenschützern im Publikum. Bereits vor dem Konzert zeigte er im Backstage-Bereich seine Schritte, wie „TMZ“ berichtete. Die Bilder von seiner Tanzeinlage finden Sie hier.

Dass Mick Jagger wieder voll und ganz auf den Beinen ist, beweist er mit regelmäßigen Clips aus dem Tanzstudio. Auch als Schauspieler ist er nun nach einiger Zeit wieder tätig: In dem Thriller „The Burnt Orange Heresy“, das beim diesjährigen Filmfestival in Venedig Prämiere feiert, stellt er einen Kunstsammler dar. „Let It Bleed“, das achte Studioalbum der Rolling Stones, feiert dieses Jahr ihr 50. Jubiläum.