Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Nach Prince-Statement: Nikki Sixx verteilt Watsche an Gene Simmons

Kommentieren
1
E-Mail

Nach Prince-Statement: Nikki Sixx verteilt Watsche an Gene Simmons

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Nikki Sixx nennt Gene Simmons einen „überschätzten Typen mit viel Glück, der sich wie ein Clown anzieht“ – der Grund: Der KISS-Musiker hatte den Tod von Prince als „armselig“ abgetan.

Für Simmons’ Kommentar hatte es bereits viel Kritik aus den eigenen Reihen gegeben. Freunde, Familie und Fans forderten eine Entschuldigung für die taktlose Aussage, Prince habe seinen Tod aufgrund einer Überdosis Drogen selbst zu verschulden. Der Mötley-Crue-Bassist kommentierte das Statement auf Twitter so: „Die kürzlichen herzlosen und ungebildeten Anmerkungen zum Tod von Prince zeigen, warum er nicht mehr der Held von mir oder irgendjemand anderem ist.“

In seiner Radiosendung „Sixx Sense“ kommentierte er das Thema dann erneut. „Nichts, das Gene Simmons sagt, harmoniert mit mir. Wenn man an Genes Stelle ist, sollte man mehr als ein engstirniges Gefühl dafür entwickeln, was auf der Welt vor sich geht. Und er sagte, dass depressive Leute sich umbringen sollten. Er steht hinter Trump, er steht für viele Dinge, die ich als negativ empfinde.“

„Er hat ein paar gute Songs geschrieben, aber nicht in letzter Zeit. Und er gibt trotzdem mit sich an. Ich mag meine Helden bescheiden. Wenn sie Mitgefühl haben. Und ich mag es, wenn sie offen für Veränderungen sind. Meine Helden sind keine egoistischen Arschlöcher.“

Simmons hat sich inzwischen für seine Äußerung bezüglich Prince entschuldigt.

Kommentieren
1
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben
  • Flo_91

    Finde es gar nicht cool, dass mein einstiges Idol so redet. Habe selber mit Depressionen zu kämpfen und da ist es nicht gerade human, wenn man sagt, dass man sich deswegen umbringen soll 🙁 Gene’s Zeiten als großartige Person sind wohl vorbei. Herr Lemmy (Rest in Peace Metalgod) hätte so eine be$#@$ene Aussage nie getätigt!