Highlight: Neu auf Netflix: Das sind die wichtigsten Netflix-Neuerscheinungen

Netflix-Abo kündigen: So geht’s in drei einfachen Schritten

Sie haben den kostenlosen Probemonat von Netflix genutzt und möchten den Streaming-Dienst kündigen, bevor die erste monatliche Zahlung fällig ist? Oder haben Sie sich schlichtweg entschieden, künftig nicht mehr von der Film- und Serienauswahl des Anbieters Gebrauch machen? Dann finden Sie hier eine einfache Anleitung, wie Sie Ihr Netflix-Abo kündigen können – und das in nur drei einfachen Schritten.

Die Mitgliedschaft zu beenden, ist – anders als bei vielen anderen Abo-Anbietern – dank intuitiver und transparenter Navigation auf der Webseite nämlich noch leichter als gedacht. Außerdem ist Netflix monatlich kündbar und gibt Nutzern dadurch deutlich mehr Flexibilität als andere Streaming-Dienste, die ihr Abo jährlich abrechnen.

Netflix-Abo kündigen: Schritt eins

Netflix-Abo kündigen – Schritt 1
Netflix-Abo kündigen – Schritt 1

Um ihr Netflix-Abo kündigen zu können, sollten Sie sich zunächst auf der Webseite mit Ihren Login-Daten anmelden. Anschließend gelangen Sie auf die Startseite des Streaming-Dienstes. Im Browser finden Sie dort in der oberen rechten Ecke das Profil-Icon. Fahren Sie darüber, öffnet sich ein Menü, in dem das Wort „Konto“ zu finden ist. Hier sind Sie richtig, um Ihre Mitgliedschaft zu beenden.

Schritt zwei

Netflix-Abo kündigen – Schritt zwei
Netflix-Abo kündigen – Schritt zwei

Mit einem Klick auf Ihr persönliches Konto gelangen Sie auf eine Übersicht mit mehreren Einstellungsmöglichkeiten. Unter anderem sehen Sie dort, mit welcher E-Mail-Adresse Sie angemeldet sind und welche Zahlungsmethode bei Netflix hinterlegt wurde. Links daneben befindet sich unter dem Titel „Mitgliedschaft und Rechnungsstellung“ ein Button mit der Aufschrift „Mitgliedschaft kündigen“. Klicken Sie diesen, um auf die nächste Seite weitergeleitet zu werden, wo Sie die Kündigung final abschließen können.

Sollte Ihnen die Option zur Kündigung nicht in Ihrem Konto angezeigt werden, müssen Sie es über Ihren Rechnungsstellungspartner kündigen. Netflix schreibt hierzu: „Auf Ihrer Konto-Seite finden Sie entweder einen Link, der Sie zum Kündigungsvorgang mit Ihrem Rechnungsstellungspartner bringt, oder Anweisungen, wie Sie sich wegen der Kündigung an Ihren Rechnungsstellungspartner wenden können.“

Schritt drei

Netflix-Abo kündigen – Schritt 3
Netflix-Abo kündigen – Schritt 3

Jetzt ist es auch gleich schon geschafft: Zuletzt führt Sie Netflix auf eine Seite, auf der Sie gefragt werden, ob Sie wirklich Ihre Mitgliedschaft kündigen möchten. Dort wird Ihnen auch angezeigt, an welchem Tag der Abrechnungszeitraum endet und wann die Kündigung in Kraft tritt. Außerdem findet sich hier ein Hinweis darauf, dass das Konto noch zehn Monate nach der Kündigung reaktiviert werden kann. Dies kann praktisch sein, wenn man es sich doch anders überlegt. Schließen Sie erneut ein Abo mit diesem Konto ab, können Sie dort dann wie gewohnt personalisierte Vorschläge erhalten und auch auf Ihren bisherigen Titelverlauf zugreifen.

Um Ihr Netflix-Abo zu kündigen, bedarf es nun lediglich eines Klicks auf den Button „Kündigung abschließen“. Optional können Sie noch das Kästchen aktivieren, mit dem Sie Netflix noch weitere Werbe-Mails gestatten. Wenn Sie bereits automatisch eingeloggt sind, können Sie auch direkt unter diesem Link auf die Seite gelangen, auf der die Mitgliedschaft beendet werden kann.

Übrigens: Die Kündigung lässt sich auch über die Netflix-App für das Smartphone oder das Tablet abschicken. Die Schritte sind hier identisch.

Netflix-Probemonat kündigen: Rechtzeitig reagieren

Wenn Sie von vornherein kein Interesse daran haben, Netflix auch nach Ablauf des ersten kostenlosen Probemonats zu nutzen,  da sie vielleicht nur einen bestimmten Titel sehen möchten, ist es ratsam, die Mitgliedschaft gleich nach der Anmeldung wieder zu beenden. Bis zum Ablauf der ersten 30 Tage können Sie den Streaming-Dienst trotzdem noch nutzen, Sie gehen aber auf Nummer sicher, dass im Anschluss daran keine Kosten anfallen können. Auch bereits zahlende Nutzer können noch so lange von Netflix Gebrauch machen, bis der letzte Abo-Monat abgelaufen ist.

Sie haben noch unverbrauchtes Guthaben von einer Netflix-Gutscheinkarte oder aus einer Werbeaktion? Ihr Konto wird erst gekündigt, wenn das Guthaben vollständig aufgebraucht ist.

Abo ändern: So geht’s

Tipp: Wenn Sie lediglich Ihr Abo auf einen günstigeren Tarif umstellen möchten, können Sie dies ebenfalls auf der Konto-Seite tun – unter Abo-Details wird angezeigt, welches Abo Sie bisher genutzt haben und mit einem Klick auf den Link rechts daneben können Sie Anpassungen vornehmen. Die aktuellen Abo-Kosten von Netflix:

  • Basis-Abo: 1-Geräte-Abo mit SD (Wiedergabe auf 1 Gerät gleichzeitig in Standardauflösung)
  • Standard-Abo: 2-Geräte-Abo mit HD (Wiedergabe auf 2 Geräten gleichzeitig in HD-Bildqualität, sofern verfügbar)
  • Premium-Abo: 4-Geräte-Abo mit HD/Ultra-HD 4K (Wiedergabe auf 4 Geräten gleichzeitig in HD- und Ultra-HD-Bildqualität, sofern verfügbar)

Ausloggen oder Nichtnutzung schützt nicht vor Abo-Kosten

Manche Nutzer glauben, dass sie lediglich für Netflix-Inhalte zahlen müssen, wenn sie auch tatsächlich genutzt werden. Doch das ist nicht der Fall! Da man mit dem Streaming-Dienst-Anbieter ein Abonnement abschließt, werden jeden Monat je nach Tarif Abo-Kosten fällig. Um eine wirksame Kündigung abzuschicken, reicht es auch nicht, sich lediglich von der Seite auszuloggen. Die Mitgliedschaft bleibt trotzdem bestehen und das angegebene Zahlungsmittel wird regelmäßig belastet.

DVDs und Blu-rays zurückschicken

Außerdem weist Netflix darauf hin, dass auch postalisch erhaltene Inhalte innerhalb einer Frist zurückgeschickt werden müssen, sollte man sich für eine Kündigung entscheiden: „Sollten Sie DVDs oder Blu-rays per Post erhalten haben, müssen Sie diese innerhalb von sieben Tagen nach Kontoschließung an Netflix zurücksenden, um nicht dafür bezahlen zu müssen.“

Screenshot Netflix
Screenshot Netflix
Screenshot Netflix

Weitere Highlights


Schon
Tickets?

Netflix: Das sind die besten Action-Filme auf Netflix

Was gibt es Entspannenderes, als es sich abends auf dem Sofa bequem zu machen und bei kunstvoll kreierten Materialschlachten und dergleichen das Hirn abzuschalten? Eben. Darum sei Ihnen hier ein Potpourri der aktuell zwingendsten Bildschirm-Kracher auf Netflix gereicht. Deadpool Als schwarzes Schaf unter den Superhelden bereichert Deadpool das Genre mit seinem politisch unkorrekten Humor, seinem losen Mundwerk und seiner Rohheit. Darüber hinaus funktionieren die Figuren Wade Wilson (Ryan Reynolds) und Vanessa Carlysle (Morena Baccarin) super als total verknalltes Power-Paar. Dieser Action-Streifen auf Netflix beschert dem Zuschauer todsicher einen äußerst kurzweiligen Abend. https://www.youtube.com/watch?v=FyKWUTwSYAs Edge Of Tomorrow In diesem Science-Fiction-Spektakel ist Major William…
Weiterlesen
Zur Startseite