aktuelle Podcast-Folge:

Freiwillige Filmkontrolle - der Rolling Stone Podcast über Film & TV: Mehr Infos
Highlight: Netflix: Das sind die besten Netflix-Filme aller Zeiten

Serien-Stream: Hier kann man Serien online anschauen

Internet ist das neue Fernsehen und in den vergangenen Jahren haben sich zahlreiche neue Anbieter auf dem Markt etabliert. Als User hat man oftmals die Qual der Wahl und blickt im Streaming-Dschungel schon längst nicht mehr durch. Dieser Beitrag soll dabei helfen und zeigt Ihnen, wie und wo Sie Serien streamen können.

Serien-Stream: Voraussetzungen

Im Prinzip braucht man nicht viel, um mit dem Streaming von Serien loszulegen. Neben einer Internetverbindung wird auch noch ein internetfähiges Gerät benötigt. Dies kann zum Beispiel ein Fernsehr, ein Smartphone, Tablet oder ein Notebook sein.

Je nachdem, in welcher Qualität man Serien streamen möchte, ist vor allem die Geschwindigkeit des eigenen Internetanschlusses ausschlaggebend. Die meisten Anbieter empfehlen für das Streaming in Standardqualität einen Anschluss mit einer Geschwindgkeit von mindestens 3 Mbit pro Sekunde. Wer in Ultra HD (4K) streamen will, braucht hingegen eine deutlich schnellere Leitung: Hierfür sind Übertragungsgeschwindigkeiten von mindestens 25 Mbit pro Sekunde Pflicht. Bei vielen Anbietern kostet das Streaming in höherer Qualität allerdings extra – es lohnt sich daher nur, wenn man primär am großen 4K-Fernseher mit HDR-Unterstützung schaut.

Je schneller die Internetleitung, desto größer der Streaming-Spaß
Je schneller die Internetleitung, desto größer der Streaming-Spaß

Bei den Kollegen von MUSIKEXPRESS gibt es eine Übersicht über die besten 4K-Fernseher für Netflix, Amazon Prime Video & Co.

Serien-Stream: Anbieter

Da Streaming ein äußerst lukratives Geschäft ist, gibt es inzwischen nahezu eine unüberschaubare hohe Zahl an verschiedenen Anbietern. Diese unterscheiden sich primär in den Kategorien Angebot und Preis. Denn nicht jede Serie ist bei jedem Anbieter verfügbar. Nachfolgend eine Übersicht der wichtigsten und beliebtesten Anbieter. Bitte beachten Sie, dass die Liste keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt. Dafür existieren einfach zu viele Streaminganbieter.

Netflix

Mit knapp 150 Millionen Abonnenten gehört Netflix zu einem der größten Streaming-Anbieter. Den Dienst gibt es seit 2007, in Deutschland startete Netflix im September 2014. Netflix zeichnet sich vor allem durch die vielen Eigenproduktionen aus. Eine Übersicht der besten Netflix-Serien bietet dieser Beitrag.

Wer auf die Inhalte von Netflix zugreifen möchte, muss ein Abo abschließen, das sich monatlich kündigen lässt. Bei Netflix gibt es drei verschiedene Abo-Modelle, wobei die ersten 30 Tage für Neukunden kostenlos sind. Wer das Serien-Streaming erst einmal nur gefahrlos und ohne Bindung testen möchte, geht also keinerlei Risiken ein.

Das Interface von Netflix
Das Interface von Netflix

Basis-Abo:

  • Streaming in Standardqualität (kein HD)
  • Netflix kann nur auf einem Gerät gleichzeitig genutzt werden
  • 7,99 Euro pro Monat

Standard-Abo:

  • Streaming in HD
  • Netflix kann auf zwei Geräten gleichzeitig genutzt werden
  • 11,99 Euro pro Monat

Premium-Abo

  • Streaming in Ultra HD (sofern verfügbar)
  • Netflix kann auf vier Geräten gleichzeitig gnutzt werden
  • 15,99 Euro im Monat

Zu Netflix

Amazon Prime Video

Onlineversandhändler Amazon hat in Deutschland seit 2014 den Streaming-Dienst Amazon Prime Video. Dieser ist im Rahmen einer Primemitgliedschaft im Abo-Modell erhältlich. Neben den Serien, die zum Streaming im Rahmen des Prime-Abos erhältlich sind, gibt es aber auch noch viele Serien und Filme, die zusätzlich erworben werden können. Das macht es für Kunden etwas unübersichtlich. Vor allem kann es auch passieren, dass manche Staffeln einer Serie Teil der Primemitgliedschaft sind, andere jedoch einzeln gekauft werden müssen. Auch Amazon Prime Video hat Eigenproduktionen, allerdings deutlich weniger als Netflix. Wer sich für Amazon Prime Video entscheidet, hat die Wahl zwischen einem monatlichen und einem jährlichen Abomodell. Im Prime-Abo sind außerdem noch weitere Vorteile enthalten. Eine Übersicht über alle Prime-Vorteile gibt es direkt bei Amazon.

Amazon Prime: Monats-Abo

  • Gratis Premiumversand mit Amazon Prime
  • Filme und Serien mit Amazon Prime Video
  • Zugriff auf Amazon Prime Music
  • Unbegrenzter Speicherplatz für Fotos
  • Twitch Prime
  • Premiumzugang zu Angeboten
  • Monatlich kündbar
  • 7,99 Euro im Monat

Amazon Prime: Jahres-Abo

  • Alle Vorteile des Monats-Abos
  • 69 Euro pro Jahr

Zu Amazon Prime Video

iTunes

Im Herbst 2019 geht der Streaming-Dienst AppleTV+ an den Start und verspricht ein Fülle an Serien und Filmen, die alle über die „Apple TV“-App abgerufen werden können. Bis es so weit ist, können User ganz normal im iTunes Store Filme und Serien kaufen und ausleihen. Die Wiedergabe funktioniert aber nur auf Apple-Geräten wie dem iPad. Wer Serien am Fernseher streamen möchte, ist mit der Set-Top-Box Apple TV am besten bedient. Preise pro Serie und Film variieren je nach Alter und Qualität.

Zu iTunes

Rakuten TV

Das Web-Interface von Rakuten TV
Das Web-Interface von Rakuten TV

Rakuten TV ist ein Video-On-Demand-Anbieter, bei dem man kein Abo abschließt, sondern stattdessen Serien und Filme einzeln kauft beziehungsweise ausleiht. Auf vielen Fernsehern ist die App von Rakuten TV bereits vorinstalliert, zum Serien-Streaming kann aber auch ein Tablet oder ein Computer genutzt werden. Für Serien lohnt sich Rakuten TV jedoch nur bedingt, denn die Preise sind doch recht happig. So kostet zum Beispiel die erste Staffel der Erfolgsserie „Breaking Bad“ bei Rakuten TV 16,99 Euro. Spätere Staffeln der gleichen Serie sind mit 20,99 Euro sogar nochmals teurer. Rakuten TV lohnt sich daher weniger zum Streaming von Serien, sondern eher zum Ansehen von Filmen.

Zu Rakuten TV

Sky Q

Sky dürfte vielen Fußballfans sicherlich ein Begriff sein, aber auch HBO-Serien wie „Game Of Thrones“ gibt es in Deutschland bei Sky. Sky Q ist ein neues Gesamtpaket, das alle Sky-, Partner- und Free-TV-Sender bündelt. Das Angebot von Netflix ist bei Sky Q ebenfalls enthalten und Kinofilme gibt es bei Sky Q exklusiv als TV-Premiere. Allerdings wird für die Verwendung von Sky Q ein spezieller Receiver benötigt. Mit Sky Go gibt es inzwischen zwar acuch eine App, diese lässt sich aber nicht am Fernseher nutzen.

Sky Q gibt es ab 29,99 Euro im 12-Monats-Abo, danach werden mindestens 57,99 Euro pro Monat fällig. Eine Übersicht gibt es direkt bei Sky Q.

Zu Sky Q

Maxdome

Der deutsche Streaming-Dienst Maxdome ist vor allem dadurch bekannt, dass er das Anschauen von Serien und Filmen im ICE bewirbt. Selbstverständlich kann Maxdome aber auch auf so gut wie allen anderen Endgeräten genutzt werden. Das Abo kostet 7,99 Euro im Monat, aktuelle Filme und Serien stehen aber auch als Einzelabruf bereit. „Alita: Battle Angel“ kostet im Kauf bespielsweise 16,99 Euro. Für den Leih werden mindestens 3,99 Euro fällig.

Zu Maxdome

Joyn

Hierbei handelt es sich um einen neuen Streaming-Dienst von ProSiebenSat.1, der kostenlos genutzt werden kann und neben Live-TV auch Inhalte aus insgesamt elf Sender-Mediatheken beherbergt. Allerdins gibt es gerade bei TV-Serien nicht alle Folgen einer Staffel, sondern meist nur ein, zwei Episoden. Joyn ist aktuell zwar noch kostenlos, später ist aber ein Premium-Abo geplant, mit dem man Inhalte vor TV-Ausstrahlung nur noch kostenpflichtig anschauen kann. Auch die „Joyn Originals“ getauften Eigenproduktionen werden dann Teil dieses Abo-Modells. Und auch HD-Qualität, denn alle Inhalte sind derzeit nur in SD-Qualität abrufbar.

Zu Joyn

Serien-Stream: Verfügbarkeiten prüfen

Wer sich jetzt für einen der obigen Anbieter entschieden hat, kann zwar mit dem Serien-Streaming loslegen. Allerdings ist noch nicht garantiert, dass es genau die eine Lieblingsserie auch beim gewählten Anbieter gibt. Doch zum Glück muss man sich nicht mühsam durch die Mediatheken der einzelnen Anbieter wühlen, sondern für solche Zwecke gibt es Meta-Suchmaschinen, die die gängigsten Anbieter mit nur einem Klick durchsuchen.

Die Bedienung ist recht simpel: In der Suchmaske wird die gewünschte Serie oder der gewünschte Film eingegeben und auf der Ergebnisseite wird anschließend ausgespuckt, welcher Anbieter den gesuchten Inhalt anbietet. Bei der Suche nach Serien wird darüber hinaus direkt angezeigt, wie viele Staffeln die jeweiligen Anbieter führen.

Die beiden gängigsten Meta-Suchmaschinen sind „Wer streamt es?“ und „JustWatch“.

Speedtest by Ookla
Netflix
Rakuten TV
Maxdome

Weitere Highlights

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos

Serien wie „Orange Is the New Black“: Geschichten von Knastgittern und starken Frauen

Netflix schickt die erfolgreiche Eigenproduktion „Orange Is the New Black“ nach sieben Staffeln in Rente. Statt sich mit einer achten Season zu begnügen, müssen Fans nun also auf Alternativen ausweichen. Zum Glück existieren diese. Wir berichten von schwarzem Humor, messerscharfen Dialogen und starken Frauen – verpackt im Serienformat. Weeds Hausfrau und Mutter Nancy Botwin lässt sich nach dem überraschenden Tod ihres Ehemannes eine außergewöhnliche Idee einfallen: Um ihr bisher wohlsituiertes Familienleben weiterhin finanzieren zu können, beginnt sie, Gras zu verkaufen. Problem: Bald hat sie nur noch Bargeld zur Hand, denn das Geschäft läuft gut. Lösung: Eine eigene Bäckerei, die der…
Weiterlesen
Zur Startseite