Podcast: Freiwillige Filmkontrolle


Mehr Infos

Highlight: ROLLING STONE hat gewählt: Die besten Alben des ersten Halbjahres 2019

Neues Queens-Of-The-Stone-Age-Album mit Dave Grohl und Billy Gibbons

Das neue Album von Queens Of The Stone Age hat wieder eine beeindruckende Besetzung zu bieten. Auch dieses Mal arbeiten bekannte Rockgrößen auf Aufnahmen der Band mit, deren einzig beständiges Mitglied Josh Homme ist. Wie nun bekannt gegeben wurde, sind diesmal Foo-Fighters-Sänger Dave Grohl und Billy Gibbons von ZZ Top als Bandmitglieder auf Zeit mit dabei.

„Villains“, das siebte QOTSA-Studioalbum, erschien 2017. An der neuen Platte wird laut Gibbons schon intensiv gearbeitet: „Wir wurden alle von Dave Grohl zu einem Grillabend eingeladen. So ist ein wirklich interessantes Zusammentreffen entstanden.“ Von Josh Homme selbst wurde das neue Album zwar noch nicht bestätigt, doch der ZZ-Top-Mann sparte nicht mit Versprechungen: „Er hat das Album schon fertiggestellt. Ich glaube, es soll an Halloween erscheinen. Es wird sehr gut.“

„Villains“ von Queens of the Stone Age jetzt auf Amazon bestellen

Dave Grohl konnte man bereits 2013 auf „Like Clockwork“ hören. Auch in Hommes Radio-Show „Alligator Hour“ war der ehemalige Nirvana-Schlagzeuger kürzlich zu Gast, um über die Zusammenarbeit zu sprechen. Dabei entdeckten die beiden ihre gemeinsame Liebe zu Pop-Newcomerin Billie Eilish.

Werbung

Für Grohl ist Billie Eilish wie Nirvana und Morrissey

Bereits Anfang des Jahres hatte Grohl erzählt, dass er ein großer Fan der 17-Jährigen sei. Durch seine Tochter war er auf die Musikerin aufmerksam geworden und sieht in ihr seitdem die Rettung des Rock ’n‘ Roll: „Wenn ich mir so jemanden wie Billie Eilish ansehe, wird mir klar, dass Rock ’n‘ Roll nicht mal ansatzweise tot ist.“

„Billie Eilish ist ein ähnliches Phänomen wie damals Nirvana Anfang der 90er“, so Grohl. „Sie hat eine ganz bestimmte Verbindung zu ihrem Publikum – wie auch Morrissey. Sie live zu sehen hat sich angefühlt, als wäre man Teil etwas ganz Großem.“ Da konnte Homme ihm nur zustimmen: „Ja, da passiert gerade etwas.“

Dave Grohl und Josh Homme nahmen bereits zusammen mit Led-Zeppelin-Bassist John Paul Jones als Supergroup Them Crooked Vultures ein gemeinsames Album auf.

Jason Kempin WireImage
Werbung

MagentaTV erleben: Digitales Fernsehen mit Internet- und Telefon-Flat zum Aktionspreis

Digital-TV mit Internet- und Telefon-Flat: Zeitversetzt fernsehen auf 100 Sendern/20 HD, Zugriff auf Streaming-Dienste, Serien & Filme in der Megathek

Jetzt Bestellen

Foo Fighters: Dave Grohl holt Crowdsurfer im Rollstuhl auf die Bühne

Die Foo Fighters haben mal wieder bewiesen, dass sie nicht nur die leidenschaftlichsten Fans haben, sondern auch ein Interesse, diese auch in den Mittelpunkt zu stellen. Am Mittwoch (14. August) spielte die Band auf dem Sziget Festival in Ungarn. Dabei sah Frontmann Dave Grohl einen Crowdsurfing-Fan im Rollstuhl im Publikum und holte ihn schließlich auch auf die Bühne. Vor ihrem letzten Stück des Sets, „Everlong“, dankte Grohl dem Publikum, dabei sein zu dürfen, und erwähnte dann ein Mädchen, das unaufhörlich Seifenblasen produzierte. Und eben jenen Mann im Rollstuhl, der von anderen Besuchern in die Luft gehoben worden war. Beide lud…
Weiterlesen
Zur Startseite