Highlight: Studie: Musik hilft gegen Depressionen

Noch gruseliger ohne Musik: Michael Jacksons „Thriller“-Video

Von Musik „bereinigte“ Musik-Videos erfreuen sich zunehmender Beliebtheit, weil viele der Clips dann absurd erscheinen: Oft ist nur Atem zu hören, Tanzschritte – unfreiwillig lustige Momente entstehen.

Die von „Heat Vision“ bereitgestellte „Thriller“-Version, erschienen zum 59. Geburtstag des 2009 verstorbenen Jackson, wirkt allerdings tatsächlich noch verstörender als das Original. Ohne Musik sind die Zombies in John Landis‘ 14-minütigem Kurzfilm fast noch bedrohlicher, sie bewegen sich nun komplett in ihrem eigenen Takt, außerdem ist ihr Stöhnen lauter zu hören. Besser als die heutigen Untoten von „The Walking Dead“ sehen diese Kreaturen, 1983 von Rick Baker erschaffen, sowieso aus.

Und natürlich weiterhin zu hören, deutlicher denn je: Michael Jacksons Gesang, denn die Stimmen sind noch drin.

Einziges Manko: schräge Blitzeffekte, die im Original nicht zu sehen waren.

Thriller ohne Musik:

30 Jahre „Bad“ von Michael Jackson: Der König ist gestürzt


9 Fakten über Billie Eilish – was Sie über die Sängerin wissen müssen

Gerade erst hat Billie Eilish ihr Debütalbum „When We Fall Asleep, Where Do We Go?“ veröffentlicht, da war ihr bereits die Spitze der Charts sicher. Die 18-jährige Singer-Songwriterin macht vieles anders als ihre Kollegen und das kommt an – nicht zuletzt, weil sie sich durch ihre düsteren Facetten vom Candy-Pop und monotonem Cloud-Rap der Generation abhebt. Inzwischen folgen ihren farbenfrohen bis skurrilen Posts auf Instagram knapp 18 Millionen Menschen. Was Sie deshalb über Billie Eilish wissen sollten: Billie Eilish hat einen kreativen Background Ihre Eltern Maggie Baird und Patrick O’Connell sind schauspielerisch sowie als Drehbuchautoren und Musiker tätig. Die Familie wohnt…
Weiterlesen
Zur Startseite