Logo Daheim Dabei Konzerte

19 Uhr: Max Raabe

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden
Blackout Tuesday
Highlight: Coming Soon: Das sind die meisterwarteten Alben 2020

Ozzy Osbourne: „Ordinary Man“ ist der größte Album-Hit seiner Karriere

Erst vor kurzem erzählte Ozzy Osbourne, wie befreit er an die Aufnahmen für seine neue Solo-Platte „Ordinary Man“ heranging. In einem echten Seuchenjahr für den Sänger (zahlreiche Verletzungen und Erkrankungen fesselten ihn monatelang ans Bett) brachten die neuen Songs auch Entspannung mit sich.

Das scheinen auch die zahlreichen Fans rund um den Globus so herauszuhören. Sie machten „Ordinary Man“ in der ersten Woche nach der Veröffentlichung zur erfolgreichsten Platte in der Karriere des 71-Jährigen – wenn man hierfür nur Positionen in den Charts in Augenschein nimmt.

Black Sabbath Shirt auf Amazon

Wie „Consequence Of Sound“ meldet, debütierte die LP auf Platz 3 der Billboard 200-Charts in den USA und führt auch die Rock-Alben-Charts von Billboard an. Die neue Platte Osbournes erreichte die Top 10 der Albumcharts in Großbritannien, Schweden, Deutschland, Australien, Italien und Irland.

Cover von Ozzy Osbournes „Ordinary Man“
Cover von Ozzy Osbournes „Ordinary Man“

Allein in den USA verkaufte Ozzy 77.000 Einheiten von „Ordinary Man“, davon 65.000 analoge Platten. Osbournes letztes Album, „Scream“ (2010), schaffte es „nur“ auf Rang vier. Möglicherweise hatte auch die Produktion des Longplayers einen großen Anteil an dem Erfolg. Der Rock-Veteran musizierte zuvor mit Post Malone („Take What You Want“) und ließ sich dann von dessen Produzenten Andrew Watt im Studio unter die Arme greifen.

Zur Unterstützung gesellten sich Duff McKagan von Guns N‘ Roses und Chad Smith, Schlagzeuger von Red Hot Chili Peppers, dazu und machten aus den Aufnahmen eine „lockere Jam-Session“, wie Osbourne selbst in einem Interview zugab.



Jack Osbourne: „Mein Vater gehört zu den Paul McCartneys und Mick Jaggern dieser Welt“

Jack Osbourne hat nichts als Bewunderung für seinen Vater, der für ihn Vorbild und Inspiration zugleich ist – das bewies der 34-jährige Sohn von Ozzy Osbourne kürzlich in einem Interview. Anlässlich des neu erscheinenden Dokumentarfilms „The Nine Lives Of Ozzy Osbourne“, der das ereignisreiche Leben des 71-jährigen Black-Sabbath-Frontmannes behandelt, setzte sich der Osbourne-Sprössling zum Gespräch mit Collider zusammen um das Lebenswerk seines Vaters Revue passieren zu lassen. Im Gespräch über den Respekt, der Ozzy in dem Dokumentarfilm entgegengebracht wird, sagte Jack, dass sein Vater zu einem „sehr einzigartigen, kleinen Kreis von Entertainern“ gehört. „Wenn man sich seine Altersgenossen ansieht, die er…
Weiterlesen
Zur Startseite