Logo Daheim Dabei Konzerte




Blackout Tuesday
Highlight: Coming Soon: Das sind die meisterwarteten Alben 2020

Ozzy Osbourne stellt klar: „Ich werde definitiv wieder Konzerte spielen“

„Ordinary Man“, das neue Album von Ozzy Osbourne, ist für den 71-jährigen Ozzy Osbourne wie ein Jungbrunnen. Nach all den Querelen des letzten Jahres schenkten ihm die sehr spontanen Aufnahmen der neuen Songs etwas Entspannung. Nun wird dies auch mit den besten Positionen in den Charts seiner langen Karriere belohnt.

Wer würde da nicht noch einmal Blut lecken? Ozzy verriet in der Radiosendung „Good Morning Britain“, dass er unbedingt weiter live spielen wolle.

Black Sabbath Shirt auf Amazon

„Ich möchte wieder auf die Bühne zurückkehren“, verkündete der Sänger. „Ich bin noch nicht bereit, mein Mikro abzulegen. Dafür lebe ich doch – um Konzerte zu geben.“ Damit das klappt, tut der „Prince Of Darkness“ auch einiges: Er arbeitet häufig mit Fitness-Trainern, macht Pilates, lässt sich massieren und wird von Krankenschwestern betreut.

Ozzy Osborune wüsste gar nicht, was er sonst tun soll

Aber: „Die beste Medizin, die ich bekommen kann, ist vor einem Publikum zu stehen.“ Dass ihm dies momentan nicht gelingt, breche ihm allerdings das Herz. Der Wille, wieder auf der Bühne zu stehen, sei aber riesig: auftreten wird. „Ich werde wieder da oben stehen, das muss ich einfach so sagen.“

Sharon Osbourne, die während des Interviews an der Seite ihres Mannes saß, glaubt auch, dass er wieder auftreten wird. „Aufhören“ ist keine Option“, so Ozzy. „Ich muss es einfach tun. Das ist das Einzige, was ich je in meinem Leben getan habe, was ich jemals tun wollte. Das ist das Einzige, wovon ich überzeugt bin, dass ich es tun kann.“

Der ehemalige Black-Sabbath-Frontmann ist sich allerdings bewusst, dass irgendwann die Zeit kommen wird und er sich aus dem Showgeschäft zurückziehen muss. Vorher dürfe aber nichts unversucht bleiben: „Bevor der Mann da oben irgendwann sagt, dass es vorbei ist, muss ich vorher alle Möglichkeiten ausgeschöpft haben.“



Jack Osbourne: „Mein Vater gehört zu den Paul McCartneys und Mick Jaggern dieser Welt“

Jack Osbourne hat nichts als Bewunderung für seinen Vater, der für ihn Vorbild und Inspiration zugleich ist – das bewies der 34-jährige Sohn von Ozzy Osbourne kürzlich in einem Interview. Anlässlich des neu erscheinenden Dokumentarfilms „The Nine Lives Of Ozzy Osbourne“, der das ereignisreiche Leben des 71-jährigen Black-Sabbath-Frontmannes behandelt, setzte sich der Osbourne-Sprössling zum Gespräch mit Collider zusammen um das Lebenswerk seines Vaters Revue passieren zu lassen. Im Gespräch über den Respekt, der Ozzy in dem Dokumentarfilm entgegengebracht wird, sagte Jack, dass sein Vater zu einem „sehr einzigartigen, kleinen Kreis von Entertainern“ gehört. „Wenn man sich seine Altersgenossen ansieht, die er…
Weiterlesen
Zur Startseite