So charmant drängt Paul McCartney seine Fans zur Corona-Impfung


von

Nach anfänglichem Höchsttempo bei den Impfungen gegen das neuartige Coronavirus kommt es in zahlreichen Ländern inzwischen zu einem deutlichen Rückgang verabreichter Dosen. Viele Menschen entscheiden sich bewusst gegen die Impfung oder empfinden die Pandemiegefahr in den Sommermonaten bei sinkenden Inzidenzzahlen nicht mehr als sonderlich groß.

Paul McCartney, der schon vor einiger Zeit von seinem Willen, sich impfen zu lassen, berichtete und Maskenmuffel tadelte, ist es ein Bedürfnis, seine Anhänger dazu zu bringen, sich einen Piks geben zu lassen. Auch weil die Verbreitung des neuartigen Erregers nur so eingegrenzt bzw. ihre teilweise schweren Krankheitsfolgen verhindert werden können.

Der Beatle nutzte seine sozialen Kanäle, um die Impfbotschaft loszuwerden. „BE COOL. GET VAX’D“, schrieb McCartney zu einem Bild, wo ihm die Spritze gesetzt wird.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Paul McCartney (@paulmccartney)

Damit nahm Macca auch an einer landesweiten Aktion in England statt, bei der Künstler auch deswegen zu einer Corona-Impfung aufrufen, weil nur so wieder ein ansatzweise normaler Kulturbetrieb möglich ist. Unter anderem meldete sich auch Ariana Grande zu Wort und warb für die Impfung.

Nach Großbritannien dürfen nach geltenden Hygieneschutzbestimmungen nur vollständig geimpfte Künstler und Fans, ohne in Quarantäne zu müssen.