Paul McCartney: Emotionale Liebeserinnerung an Linda McCartney


von

Die Liebesbeziehung zwischen Paul McCartney und seiner Linda ist eine für die Rockmusik- und Geschichtsbücher. Beide waren bis zu ihrem Tod im Jahr 1998 unzertrennlich, als erstes Power-Pärchen der Musikwelt mischten sie die Charts mit den Wings auf. Doch leider verlor Linda McCartney den drei Jahre währenden, heroischen Kampf mit ihrem Brustkrebs.

Am 17. April jährte sich nun ihr Todestag zum zwanzigsten Mal – und für den Beatle war dies Anlass genug, auf Instagram voller Liebe und sanfter Trauer an Linda zu erinnern. Der 75-Jährige postete ein Bild seiner ersten Frau in jungen Jahren und schrieb dazu: „Remembering Linda with love today. Beautiful memories.“

Paul McCartneys Instagram-Seite ist sowieso eine Art Fototapete für liebende Reminszenzen und Fan-Botschaften, die der Musiker nur zu gerne aufnimmt und mit eigenen Kommentaren zum Schwingen bringt. Zuletzt schickte McCartney auch seinem Freund und Beatles-Kollegen George Harrison Grüße zum 75. Geburtstag in den Himmel. Während des March For Our Lives im März trug er sogar ein T-Shirt, das an John Lennon erinnerte (der Opfer von Waffengewalt geworden ist).

Lovely Linda

In der Vergangenheit erinnerte der Musiker immer wieder an Linda McCartney, spendete hohe Summen für die Krebshilfe und organisierte in Lindas Namen Charity-Konzerte. Linda McCartney legte eine außergewöhnliche Rock’n’Roll-Karriere hin. 1941 in New York geboren, heiratete sie zunächst einen Geologen, bekam mit ihm eine Tochter und ließ sich 1965 wieder scheiden. Doch danach entdeckte Linda die Fotografie für sich. Nach einer Pressekonferenz der Rolling Stones in New York auf einer Jacht bekam sie die Möglichkeit, die Band auf ungezwungene Art und Weise zu fotografieren. Es folgten Bilder von The Who, Jimi Hendrix, Bob Dylan und all den großen und aufstrebenden Musikern der 60er-Jahre.

Gemeinsam glücklich, gemeinsam in einer Band: Paul und Linda McCartney
Gemeinsam glücklich, gemeinsam in einer Band: Paul und Linda McCartney

1967 lernte sie Paul McCartney bei einer Medienpräsentation von „Sgt. Pepper’s“ kennen und bezauberte den Beatle derart mit ihrem Charme, dass dieser seine damalige Freundin Jane Asher verließ und Linda 1969 heiratete. Die Vegetarierin, die mit ihrem Mann und ihren drei gemeinsamen Kindern auf einer Farm lebte, engagierte sich für Tierschutz und gründete gemeinsam mit ihrem Mann 1971 die Wings. In der Band spielte sie Keyboard und sang Hits wie „Band On The Run“ und „Live And Let Die“. Einem jüngeren Publikum dürfte sie auch mit ihrem wundervollen Gastauftritt bei den „Simpsons“ in Erinnerung sein.

Michael Putland Getty Images


The Beatles: Wie die Aufnahmen zu „Let It Be“ zum Fiasko wurden

Paul McCartney hatte den gospelnden Soul von Aretha Franklin im Hinterkopf, als er 1968 - während der "White Album"-Sessions - mit dem Schreiben des Songs begann. Die erste Songzeile - "When I find myself in times of trouble/ Mother Mary comes to me" - ging auf einen Traum zurück, in dem seine verstorbene Mutter Mary ihm sagte, dass er sich um die Zukunft nicht sorgen solle. "Ich bin mir nicht sicher, ob sie die Worte 'Let it be' benutzte, aber das war die Quintessenz des Traums." Die Beatles hatten Probleme in Hülle und Fülle Einen ganzen Monat lang hatte man…
Weiterlesen
Zur Startseite