Paul Simon verabschiedet sich von seinen Fans – aber nicht in Deutschland

E-Mail

Paul Simon verabschiedet sich von seinen Fans – aber nicht in Deutschland

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Paul Simon wird diesen Sommer ein Abschiedskonzert geben – das letzte Konzert seiner Karriere. Das berichtete zuletzt der „Telegraph“. Der 76-Jährige tritt beim „Barclaycard British Summer Time Festival“ im Londoner Hyde Park auf, Termin: 15. Juli 2018. Begleitet wird er von Bonnie Raitt und James Taylor.

Zuvor dreht der Musiker noch einmal die große Runde, wie am Montag (05. Februar) bekannt wurde. Insgesamt 30 Gigs in den USA und Europa stehen für Simon auf dem Programm. Unter dem Titel „Homeward Bound“ wird er noch einmal alle großen Hits aus seinem erstaunlichen Backkatalog zelebrieren.

Paul Simon: „Ich denke ständig an Musik“

Über die Tournee sagte Simon in einem Statement: „Ich habe mich oft gefragt, wie es sich anfühlen würde, den Punkt zu erreichen, an dem ich erwäge, meine Musikkarriere zu einem natürlichen Ende zu bringen. Jetzt weiß ich: Es fühlt sich ein wenig beunruhigend an, ein Hauch erheiternd und ein wenig erleichternd. Ich liebe es, Musik zu machen, meine Stimme ist immer noch stark, und meine Band ist eine verschworene, außergewöhnliche Gruppe von begabten Musikern. Ich denke ständig an Musik. Ich bin sehr dankbar für eine erfüllte Karriere und natürlich vor allem für das Publikum, das in meiner Musik etwas gehört hat, das ihre Herzen berührt hat.“

Ein dicker Wermutstropfen bleibt aber für deutsche Fans, denn Paul Simon hat (bislang) keine Gigs in Good Ol‘ Germany eingeplant.

Paul Simon live 2018

Paul Simon 2018 Tour Dates:
05/16 – Vancouver, BC @ Rogers Arena
05/18 – Seattle, WA @ Key Arena
05/19 – Portland, OR @ MODA Center
05/22 – Los Angeles, CA @ The Hollywood Bowl
05/23 – Los Angeles, CA @ The Hollywood Bowl
05/25 – Oakland, CA @ Oracle Arena
05/27 – Las Vegas, NV @ MGM Grand Garden Arena
05/30 – Denver, CO @ Fidler’s Green
06/01 – Dallas, TX @ American Airlines Arena
06/02 – Houston, TX @ Toyota Center
06/04 – Austin, TX @ Frank Erwin Center
06/06 – Chicago, IL @ United Center
06/08 – St. Paul, MN @ Xcel Energy Center
06/10 – Detroit, MI @ DTE Energy Center
06/12 – Toronto, ON @ Air Canada Centre
06/13 – Montreal, QC @ Bell Centre
06/15 – Boston, MA @ TD Garden
06/16 – Philadelphia, PA @ Wells Fargo Center
06/19 – Greensboro, NC @ Greensboro Coliseum
06/20 – Nashville, TN @ Bridgestone Arena
06/30 – Stockholm SE @ Ericsson Globe
07/01 – Oslo, NO @ Spketrum
07/03 – Copenhagen, DK @ Royal Arena
07/05 – Antwerp, BE @ Sportpaleis
07/07 – Amsterdam, NL @ Ziggo Dome
07/10 – Manchester, UK @ Manchester Arena
07/11 – Glasgow, K @ SSE Hydro
07/13 – Dublin, IE @ RDS Arena
07/15 – London, UK @ Hyde Park

via Consequence Of Sound

Millionen-Dollar-Klage: Beatles knöpfen sich Merchandising-Verkäufer vor

E-Mail