Logo Daheim Dabei Konzerte

Upcoming: Blues Pills

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Tage
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden
Spezial-Abo

Phil Collins: Seine Autobiografie „Not Dead Yet“ erscheint diesen Oktober

Im Oktober 2015 hatte Phil Collins sein neues Projekt als Buchautor angekündigt, die Früchte seiner Arbeit werden ab dem 25. Oktober als klassisches Buch und E-Book im Handel erhältlich sein. Collins will in seiner Autobiografie „schonungslos ehrlich“ berichten, das Buch wird laut ihm unter anderem seine „drei gescheiterten Ehen, seine Alkoholsucht und seine Gesundheitsprobleme“ genauer beleuchten.

Phil Collins über seine Memoiren „Not Dead Yet“:

„Während meines Lebens hatte ich viele Höhen, aber auch mehr als nur ein paar Tiefpunkte. Ich bin komplett ehrlich über alles, manches ist mir sogar peinlich. Die Idee mit der Autobiografie hatte ich schon seit einigen Jahren und ich entschied, dass jetzt der richtige Zeitpunkt dafür ist. Dinge sind in meinem Privatleben passiert, die mich dazu veranlasst haben, eine Bestandsaufnahme zu machen. In vielen Aspekten hatte ich ein Traumleben. Es ist definitiv ein Leben, über dass es sich zu schreiben lohnt. Ich hatte verdammt viel Glück, habe aber auch extrem hart gearbeitet. Ich habe mit einigen meiner Helden zusammengearbeitet, Songs geschrieben, die Leute mögen und meine anfänglichen Hoffnungen, ein Leben als Schlagzeuger zu führen, um Längen übertroffen.

„Not Dead Yet“ ist bereits Collins‘ zweites Werk als Autor, sein erstes Buch, „The Alamo And Beyond: A Collector’s Journey“ befasst sich mit seiner Sammlung von Artefakten und Gegenständen aus der Schlacht von Alamo 1836.

Phil Collins im Interview: „Ich gehe nicht nach Hause und ärgere mich!“


Montreux Jazz Festival streamt nach Corona-Absage 50 legendäre Konzerte

Alljährlich findet im Juli in der Schweiz einer der renommiertesten Festivals in Europa statt: das Montreux Jazz Festival. Jedes Jahr im März wird in diesem Rahmen üblicherweise auch das Line Up bekannt gegeben. Aufgrund der weltweiten COVID-19-Pandemie wurde die Ankündigung von den Veranstaltern des Events erstmals auf weiteres verschoben. Um die Enttäuschung der Fans etwas zu mildern und deren Wartezeit zu überbrücken, hat das Festival nun aus seinem Archiv über 50 vollständige Sets von Musikgrößen wie Johnny Cash, James Brown, Nina Simone, Marvin Gaye und Carlos Santana  ausgegraben. "Während dieser beispiellosen Zeit werden die Fans die Möglichkeit haben, berühmte Auftritte einiger…
Weiterlesen
Zur Startseite