Highlight: Die besten Podcasts von Schauspielern – das müssen Sie gehört haben!

Podcast Freiwillige Filmkontrolle: „Midsommar“ und „Unbelievable“ im Kritiker-Check

„Midsommar“ heißt der Nachfolger von Ari Asters Horror-Film des Jahres 2018, „Hereditary“: Eine amerikanische Dokotorandengruppe besucht das Mittsommer-Fest einer Kommune in Schweden. Die Heiden binden die Amis mehr oder weniger freiwillig in deren immer brutaler werdenden religiösen Zeremonien mit ein.

Neu auf Netflix ist „Unbelievable“: Basierend auf einer wahren Geschichte, aufbereitet von Susannah Grant, Ayelet Waldman und Michael Chabon, erzählt die Mini-Serie von dem Opfer einer Vergewaltigungsserie, dem anfänglich keiner glauben will – die Teenagerin wird der Falschaussage bezichtigt und vor Gericht gestellt.

„Midsommar“ und „Unbelievable“ im Check:

 

Weiterhören:


Neuer Podcast des ROLLING STONE: Freiwillige Filmkontrolle – „Once Upon A Time In Hollywood“ und „Apocalypse Now“ in der Kritik

Tarantino widmet sich in seinem neuen Werk „Once upon a Time in … Hollywood“ dem Jahr 1969, kontrastiert den Untergang der Goldenen Ära der Traumfabrik mit den Morden der Manson Family. Auf Blu-ray erscheint außerdem der Vietnam-Film-Klassiker „Apocalypse Now“ von Francis Ford Coppola. Ist der „Final Cut“ der definitive – und was zeichnet ihn 40 Jahre später aus? Freiwillige Filmkontrolle – Folge eins: Zum Auftakt des neuen Podcast von ROLLING STONE besprechen die Redakteure Sassan Niasseri und Arne Willander beide Werke. Warum ist die Figur der Sharon Tate so schwach – und die des Marlon Brando aus den Fugen geraten? Warum…
Weiterlesen
Zur Startseite