Spezial-Abo

ROLLING STONE Talk

„Sign O' The Times“ von Prince: Gespräch mit Michel Birbæk

Jetzt anhören


Queen und Adam Lambert spielen „Coronaversion“ von „We Are The Champions“


von

Queen + Adam Lambert haben in Heimquarantäne eine neue Version ihres Klassikers „We Are The Champion“ von 1977 aufgenommen.

Das zweiminütige Video, das von Gitarrist Brian May auf seinem Instagram-Account geteilt wurde, zeigt ihn gemeinsam mit Adam Lambert sowie Schlagzeuger Roger Taylor, und wie sie im Splitscreen den legendären Queen-Song aus dem jeweiligen Zuhause der Musiker darbieten. Auffallend dabei ist, dass von den Herren eine kleine, aber bedeutende Veränderung an dem Meisterwerk vorgenommen wurde.

Anstatt des typischen „We“, ist jetzt nämlich ein „You“ zu hören. Die Botschaft– wer die eigentlichen „Champions“ sind – richtet sich somit ganz klar an die Zuhörer. Besonders Mays Widmung deutet darauf hin, dass man mit der leicht veränderten Fassung ein Zeichen der Solidarität mit jenen setzten wollte, die sich momentan zu Hause selbst isolieren. So schrieb er: „Diese Version ist für diejenigen unter euch, die die Dinge gerne richtig angehen! Bri“.

Queen + Adam Lambert:


An dieser Stelle findest du Inhalte von Instagram

Um mit Inhalten von Instagram zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren


Teuer ist nicht gleich besser: Diese Profi-Gitarristen spielen eine günstige Gitarre

Wer sich im Musik-Business einen Namen gemacht hat, kann sich für gewöhnlich auch teures Equipment leisten. Doch einige Musiker verzichten auf hochpreisige Instrumente – das beweisen diese Profi-Gitarristen, die am liebsten eine günstige Gitarre spielen. Kirk Hammett Auch wenn Kirk Hammett heutzutage vor allem für seine Greeny bekannt ist – die 59er Les Paul, die einst schon Fleetwood-Mac-Gründer Peter Green spielte: In den frühen Achtzigern spielte er gern auf Edna, einer Fernandes S Style, die noch heute für unter 150 Euro zu haben ist. https://www.youtube.com/watch?v=SvTioL1ARP0 Angel Olsen Ursprünglich kostete die 1957er Silvertone 1369 gerade einmal um die 100 Euro. Wer…
Weiterlesen
Zur Startseite