Ed O’Brien: Neues Radiohead-Album wird „auf jeden Fall“ kommen


von

Radiohead-Gitarrist Ed O’Brien versichert den Fans, dass die Vorstellung, die Band werde wieder zusammenkommen, um ein neues Album aufzunehmen „auf jeden Fall eintreten wird.“

Bereits im April plauderte der Brite in einem Gespräch mit „NME“ aus, dass die Band Online-Meetings abhielte und „über Dinge reden“ würde.

Auch wenn O’Brien erzählte, dass „in absehbarer Zukunft jeder sein eigenes Ding macht“, so sei er sich sicher, „wenn es sich richtig anfühlt, wieder bei Radiohead einzusteigen, dann werden wir dies tun.“

Die Frage nach der Ungewissheit

Nun wurde die Frage nach einer baldigen Radiohead-Rückkehr erneut gestellt. In einem Interview mit „Guitar World“ sollte O’Brien einschätzen, wann die Fans mit einem Nachfolger-Album des 2016 erschienenen „A Moon Shaped Pool“ rechnen können.

„Ich bin mir sicher, dass es ein nächstes Album geben wird“, antwortete der 52-Jährige geschickt. „Die letzte Platte beinhaltete viele alte Songs, was die verschiedenen Epochen von Radiohead erklärt, nach denen sie geklungen haben mag.“

Er versicherte, dass es „auf jeden Fall“ einen neuen Radiohead-Longplayer geben wird, wies aber auch darauf hin: „Aber wann das sein wird, habe ich keine Ahnung…“

In Anbetracht der derzeitigen Corona-Situation dürften sich die Radiohead-Pläne nun ohnehin verschoben haben. Zumindest für O’Brien sollte das aber kein Problem sein: Im April veröffentlichte er unter dem Synonym „EOB“ sein Solo-Debüt „Earth.“