Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


„RAM“ von Paul und Linda McCartney erscheint als Jubiläums-Edition


von

Paul McCartneys zweites Soloalbum „RAM“, das er gemeinsam mit seiner ersten Ehefrau Linda McCartney geschrieben hat, feiert 50-jähriges Jubiläum! Zu diesem Anlass soll die Platte am 14. Mai 2021 als limitierte gemasterte Vinyl-Pressung neu aufgelegt werden.

Das Album markiert das einzige von McCartney, für das seine Ehefrau als gleichwertige Co-Songschreiberin aufgeführt ist. Die Songs wurden größtenteils auf der Farm des Paars in Schottland aufgenommen, mit Unterstützung von mehreren Musiker:innen – darunter auch Denny Seiwell, dem Gründungsmitglied der Wings.

Die diesjährige Neuauflage von „RAM“ mit dem Titel „50th Anniversary Half-Speed Master Edition“ kann hier bereits vorbestellt werden.

„Vielleicht ist das der richtige Weg – hab‘ einfach Spaß daran“

Ursprünglich im Mai 1971 veröffentlicht, wurde die Platte bereits im Jahr 2012 erneut herausgebracht – damals als Teil der laufenden „Paul McCartney Archive Collection“. Anlässlich der damaligen Neuerscheinung erinnerte sich der ehemalige Beatle an die Entstehung von „RAM“ zurück. So erzählte er: „Eines Tages ging die Glühbirne an und uns wurde klar, dass wir einfach abhauen und nach Schottland gehen konnten, wo wir immer gerne waren.“ Er fügte hinzu: „Nur um mich selbst zu unterhalten, erfand ich einfach Sachen auf der Gitarre. Anstatt zu denken: ‚Nach den Beatles muss das wichtig sein‘, dachte ich: ‚Vielleicht ist das der richtige Weg – hab‘ einfach Spaß daran‘.“

Der „Schuld“-Brief wird für 6.000 Pfund aufwärts versteigert

Erst Anfang der Woche wurde öffentlich, dass ein Brief von Paul McCartney versteigert wird, den dieser im Jahr 1989 verfasst hat, um eine „Schuld“ zu begleichen. In den Jahren 1958 und 1959 – also noch bevor die Beatles gegründet wurden – machten Harrison und McCartney zweimal Urlaub in Northwales und wurden dort von einer gewissen Irene Brierley und ihrer Familie für ein paar Tage aufgenommen. Nach ihrem zweiten Aufenthalt nahmen Harrison und McCartney jedoch eine Decke mit, welche Brierley daraufhin zurückforderte. McCartneys handschriftliche Antwort aus dem Jahr 1989 wird nun versteigert – für 6.000 Pfund aufwärts.


Queen arbeiten an neuer Musik, bislang aber erfolglos

Queen-Gitarrist Brian May hat laut „Contact Music“ bestätigt, dass er zusammen mit seinem Bandkollegen Roger Taylor und Sänger Adam Lambert an neuen Songs arbeite. Queen-Fans müssen sich aber noch etwas gedulden, denn bislang seien ihre Sessions nicht sehr fruchtbringend gewesen. Seitdem Queen im Jahr 2012 erstmalig mit dem britischen Sänger Adam Lambert sechs Konzerte in Osteuropa, Russland und drei in London gaben, gilt dieser mehr oder weniger als fester Bestandteil der Band. Doch in dieser Konstellation haben die drei Musiker bislang noch keine eigenen Lieder veröffentlicht. Daran dürfte sich bald etwas ändern, denn schon vor Wochen verrieten Taylor und May,…
Weiterlesen
Zur Startseite