ROLLING STONE-Ausgabe 07/2019 MIT EXKLUSIVER PHIL COLLINS 7-INCH SINGLE
Highlight: Rammstein-Countdown: Alles, was wir über das neue Album und die Tour wissen

Rammstein live in Bern (Mittwoch, 5. Juni): Fotos, Videos, Setlist

Rammstein spielten am vergangenen Mittwoch (5. Juni) das einzige Konzert in der Schweiz. Und zwar im Stade de Suisse in Bern. Die Setlist war fast identisch zu den vorherigen Gigs. Zuvor gaben Till Lindemann & Co. den Auftakt zu ihrer Europa-Tour in der Veltins-Arena mit zwei Shows in Gelsenkirchen (Dienstag, 27. Mai und Mittwoch 28. Mai) und einer Show in Barcelona.

Rammstein-Lyrics: Das ist der Songtext zu „Ausländer“

„Rammstein“ – das neue Album jetzt hier bestellen

Rammstein live in Bern: Bilder

View this post on Instagram

#rammstein #concert #metal #bern #nofilter

A post shared by Urs Bühlmann (@ursb74) on

Rammstein live in Bern: Setlist

  1. Was ich liebe
  2. Links 2-3-4
  3. Tattoo
  4. Sehnsucht
  5. Zeig dich
  6. Mein Herz brennt
  7. Puppe
  8. Heirate mich
  9. Diamant
  10. Deutschland (Rmx von Richard Kruspe)
  11. Deutschland
  12. Radio
  13. Mein Teil
  14. Du hast
  15. Sonne
  16. Ohne dich
  17. Engel
  18. Ausländer
  19. Du riechst so gut
  20. Pussy

   Zugabe

21. Rammstein
22. Ich will

Rammstein live in Bern: Videos

Sonne:

Rammstein:

Engel:

Alles über Rammstein und das neue Album und dazu das große Interview mit der Band lesen Sie in der aktuellen Juni-Ausgabe des ROLLING STONE.

Weitere News zu Rammstein


Carolin Kebekus sieht rot: Neues Video im Rammstein-Look aus „PussyTerror TV“

Nach der öffentlichen Debatte um die Mehrwertsteuer auf Hygiene-Artikel für Frauen, widmet sich nun auch die Comedienne diesem Thema – mit vollem Körpereinsatz und einem Menstruations-Musikvideo im Rammstein-Look – eine Ode an die Periode. Aktuell werden Lachskaviar und Schnittblumen als „Dinge des täglichen Bedarfs“ mit 7 Prozent besteuert, Menstruationsartikel jedoch mit 19 Prozent Mehrwertsteuer. Nach Meinung von Gegnerinnen werde Frauen somit abgesprochen, dass es sich bei teuren Menstruationsartikeln um „Dinge des täglichen Bedarfs“ handele. Die hohe Besteuerung dieser Produkte stelle eine fiskalische Diskriminierung von Frauen aufgrund ihres Geschlechts dar. Kaum jemand redet gerne über das monatliche Bluten, daher skandiert Carolin…
Weiterlesen
Zur Startseite
Kooperation