Red Hot Chili Peppers unterstützen Chris Rock nach Oscar-Klatsche


von

Die Red Hot Chili Peppers waren am Dienstag (5. April) in der SiriusXM-Show von Howard Stern zu Gast. Eigentlich wollten sie dort zunächst nur über ihr neues Album sprechen und ein paar Songs spielen. Doch der Moderator konfrontierte sie auch mit den Ereignissen der unglücklichen Oscar-Nacht. Kein Wunder, hatte Chris Rock doch die Band 2012 in die Rock And Roll Hall Of Fame eingeführt.

Analyse der Oscar-Schelle:

Dementsprechend vorsichtig reagierten die Musiker. „Es ist schon zu viel gesagt worden“, sagte Sänger Anthony Kiedis, als Stern sie nach Will Smiths Ohrfeige nach einem beißenden Witz Chris Rocks auf der Bühne über dessen Ehefrau Jada Pinkett Smith fragte.

„Wir lieben Chris Rock, und ich wage mich vor und sage, dass er nicht hätte geschlagen werden sollen“, übernahm Flea das Wort.

„Ich liebe Comedy. Ich liebe Comedians und ich liebe es, beleidigt zu werden“, schaltete sich Kiedis schließlich wieder ein. „Auch wenn er in diesem Moment (Kiedis bezieht sich auf die Einführung in die Rock And Roll Hall Of Fame, Anm. d. Red.) nicht unbedingt beleidigend war … ich hoffe, dass er mich in einem anderen Moment hart rannehmen wird. Denn ich denke, es ist gesund, beleidigt zu sein und dadurch auch mal über etwas nachzudenken. Comedy hat ein Recht darauf, ohne zu viel Gewalt zu existieren.“

Chad Smith verneigt sich vor Taylor Hawkins

Natürlich wurden die Red Hot Chili Peppers auch zum Tod von Taylor Hawlins befragt, hatte die Gruppe doch in den 90er und 2000er Jahren viele Konzerte mit den Foo Fighters gespielt. „Ich liebe Taylor. Er war einer meiner besten Freunde“, sagte Chad Smith, der zuletzt auch auf der Bühne an Hawkins erinnerte. „Wir sind immer noch schockiert und so traurig über seinen Tod“, fügte er hinzu und erinnerte Stern sogar noch daran, wie sehr Hawkins den Radiomoderator liebte und seine nicht immer ganz einfach zu nehmenden Fragen schätzte.

Smith weiter: „Er liebte das Leben und war ein echter Leuchtturm und voller positiver Energie. Ich werde ihn so sehr vermissen.“

Die Red Hot Chili Peppers bewerben derzeit ihr 12. Studioalbum „Unlimited Love“. Es ist die erste LP der Band seit 2006, an der Gitarrist John Frusciante mitgewirkt hat.

In diesem Sommer will die Band auf eine ausgedehnte Stadiontournee gehen. Als Supporting Acts werden dort unter anderem The Strokes, Beck, St. Vincent, HAIM, A$AP Rocky, Anderson .Paak, Thundercat, und King Princess erwartet. Die Tour wird sie für zwei Konzerte in Hamburg und Köln auch nach Deutschland führen.