Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Alexander Kühne Düsterbusch City Lights

Kommentieren
0
E-Mail
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von
Caption
Foto: Heyne Verlag

Anton Kummer will aus der Tristesse der DDR ausbrechen, ohne seine Heimat zu verlassen, und veranstaltet deshalb als FDJ-Veranstaltungen getarnte Konzerte von Punk- und New-Wave-Bands aus dem Westen. Außerdem träumt er davon, Stars wie David Bowie nach Düsterbusch zu holen. Ein Roman, der oberflächlich von Musik handelt, aber auch ein Bild vom universellen Gefühl eines missverstandenen Teenagers zeichnet, der sich durch die Musik an seiner eigenen Utopie festhält – ein typischer Coming-of-Age-Roman, mit dem Unterschied, dass er in der DDR spielt. Doch davon merkt man nur wenig. Anton bewegt sich in der ostdeutschen Punkszene – Gefängnis, Umerziehung und die Stasi spielen aber keinerlei Rolle. Mitunter wirkt der ambitionierte Roman zu wenig reflektierend, und mitunter beschleicht einen bei der Lektüre das Gefühl, man würde einen Schulaufsatz lesen. (Heyne Hardcore, 14,99 Euro)

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

  • Andrzej Stasiuk Der Osten
    31. Mai 2016

    Anton Kummer will aus der Tristesse der DDR ausbrechen, ohne seine Heimat zu verlassen, und veranstaltet deshalb als FDJ-Veranstaltungen getarnte Konzerte von Punk- und New-Wave-Bands aus dem Westen. Außerdem träumt er davon, Stars wie David Bowie nach Düsterbusch zu holen. Ein Roman, der oberflächlich von Musik handelt, aber auch ein Bild vom universellen Gefühl eines […]

Vorheriger Artikel
  • Marcin Podolec Fugazi Music Club

    Anton Kummer will aus der Tristesse der DDR ausbrechen, ohne seine Heimat zu verlassen, und veranstaltet deshalb als FDJ-Veranstaltungen getarnte Konzerte von Punk- und New-Wave-Bands aus dem Westen. Außerdem träumt er davon, Stars wie David Bowie nach Düsterbusch zu holen. Ein Roman, der oberflächlich von Musik handelt, aber auch ein Bild vom universellen Gefühl eines […]

Kommentar schreiben