John Darnielle Wolf In White Van



von

Bücher schreibende Musiker sind ein heikles Thema. Oft genug gelingt die doppelte Profession nur ansatzweise – wobei Ausnahmen die Regel bestätigen. John Darnielle etwa, kluger Kopf der US-Indieband The Mountain Goats, beherrscht auch das literarische Fach: Kein Rock und Roll, keine Punks vom Dorf, stattdessen ein beklemmendes Schicksal aus Smalltown America. Der Icherzähler, Sean Phillips, lebt nach einem schweren Unfall als eine Art Elefantenmensch. Das Gesicht schwer entstellt, entzieht sich der ohnehin schüchterne Sean seinem Umfeld und flüchtet in die Abenteuerwelt des von ihm entworfenen Computerspiels „Trace Italian“, eines apokalyptischen Strategiespiels, über dessen Vetrieb er mit seinen Abonnenten Kontakt hält. Sean gibt Anweisungen, die zwei seiner Trace-Spieler plötzlich in die reale Welt übertragen. Ein subtiler Thriller über Angst und Einsamkeit, der ohne großes Gemetzel auskommt und viel über den leisen Grusel von Smalltown America erzählt. Steven Spielberg könnte aus diesem Stoff einen bösen Erfolgsfilm machen. (Eichborn, 18 Euro)


ÄHNLICHE KRITIKEN

Stella Sommer :: „Silence Wore A Silver Coat“

Imposantes Winter-Epos mit 24 barocken Songs

David Bowie :: „A Divine Symmetry: The Journey To Hunky Dory“

Die Entstehung des Meisterwerks mit vielen Extras

Nadine Khouri :: „Another Life“

Songs zwischen Abschied und Ankunft


ÄHNLICHE ARTIKEL

Gewinnen: Comic-Trilogie „Die Nacht der lebenden Toten“

ROLLING STONE verlost zur Halloween-Vorstellung von „Die Nacht der lebenden Toten“ zwei Mal die komplette Comic-Horror-Trilogie.

Winnetou: Verleger, TV-Sender und Indigene sind gegen Verkaufsstopp

„Ich habe noch nie einen Indianer in Amerika getroffen, der deutsch spricht. Die alle haben nicht einmal was von Winnetou oder Karl-May gehört“

Indiana Jones: Warum „Das Königreich des Kristallschädels“ nicht der schlechteste Indy ist

Aliens und Affen an Lianen: Umgehend nachdem „Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels“ ins Kino kam, wurde er zum unbeliebtesten Film der Abenteuer-Reihe. Zu Unrecht.