• Ups..

    Oliveray - Wonders

    Eine Woche lang komponierte der isländische Pianist Òlafur Arnalds im Oktober 2011 jeden Tag einen Song, nahm ihn mit Streichern in seinem Wohnzimmer in Reykjavik auf (die Mieten scheinen da noch erschwinglich zu sein, die Zimmer sind geräumig) und stellte ihn als Videostream und MP3-Download ins Netz. Nun sind die sieben Stücke, die – wen […] mehr…

  • Ups..

    Elvis Costello & The Imposters - The Return Of The Spectacular…

    Die Box für den, der schon alles hat: Costellos krachendes Konzert mit dem Song-Glücksrad mehr…

  • Ups..

    Tindersticks - The Something Rain

    Noch einmal gelingt den englischen Romantikern ein furioses poetisches Meisterwerk. mehr…

  • Ups..

    Ani DiFranco - Which Side Are You On?

    Gelassenheit kennt Ani DiFranco immer noch nicht. Bei der Songschreiberin geht es wieder um alles. mehr…

  • Ups..

    Der Anschlag - von Paul Harding

    Tinkers ***¿ Der greise George Washington Crosby, der in einfachen Verhältnissen aufwuchs und früher gerne Uhren reparierte, lässt auf dem Totenbett sein Leben Revue passieren. Während seine Zeit unbarmherzig abläuft, gedenkt er vor allem seines Vaters, des titelgebenden Kesselflickers Howard, der ehemals mit dem Maultierkarren durch Maine zog. Das Geld, das dieser als fahrender Händler […] mehr…

  • Ups..

    Die besten Cartoons, die der New Yorker nie druckte - von Matthew Diffee (Hg.)

    Zwischen 15 und 20 Cartoons werden in jeder Ausgabe des „New Yorker“ abgedruckt. Bei einem Stamm von ungefähr 50 Cartoonisten, die jede Woche zehn Arbeiten abliefern, bedeutet das eine Menge Ausschuss. Warum einige Bildwitze vorerst nicht das Licht der Öffentlichkeit erblickten, leuchtet bisweilen sofort ein, wenn man diesen Band anschaut. Etwa wenn sich ein Neugeborenes […] mehr…

  • Ups..

    Danakil - Echos Du Temps

    Es lohnt ein Blick nach Europa, wenn auf Jamaika im Modern-Roots oft nur formelhaft die eigene Historie zitiert wird. In Frankreich spielt die zehnköpfige Band Danakil Reggae mit globaler Sichtweise. Dazu serviert sie auf ihrem vierten Album ein kräftiges Roots-Menü mit knackigen Bläsersätzen. Ihr charismatischer Singjay Balik trägt seine Texte ausschließlich auf französisch vor. Aufgenommen […] mehr…

  • Ups..

    The Descendants - George Clooney, Robert Forster

    Regie: Alexander Payne Start: 26.1. mehr…

  • Ups..

    Dame, König, As, Spion - Gary Oldman, Colin Firth

    Regie: Tomas Alfredson Start: 2.2. mehr…

  • Ups..

    Jonah Hill - Filmfacts

    Schauspieler, USA Geboren 1983 in Los Angeles, begann Hill nach dem Schauspielstudium mit Nebenparts in schrägen Komödien wie „I Heart Huckabees“ (2004) und „Jungfrau (40), männlich, sucht…“ (2005). Der Durchbruch gelang ihm 2006 mit der Hauptrolle im Pennälerspaß „Superbad“ und an der Seite von Seth Rogen in „Beim ersten Mal“. Zuletzt glänzte er als pathologisches […] mehr…

  • Ups..

    Moneyball - Brad Pitt, Philip Seymour Hoffman

    Regie: Bennett Miller Start: 2.2. mehr…

  • Ups..

    Tonio

    Der sprachmächtige niederländische Autor A. F. Th. van der Heijden hat ein erschütterndes Requiem auf seinen 2010 verunglückten Sohn geschrieben. mehr…

  • Ups..
  • Ups..

    Toni Kitanovski & Cherkezi Orchestra - Shukar

    Dass der epischen Geschichte der Balkan-Brass-Bands noch ein wirklich neues Kapitel hinzugefügt werden kann, gilt als unwahrscheinlich. Der mazedonische Gitarrero Kitanovski gewinnt dem Ost-Blech, hier in Gestalt des Cherkezi Orchestra, aber tatsächlich ein paar ungehörte Töne ab. Einmal schummeln sich schräge Salsa-Rhythmen ein, ganz verhalten führt Kitanovskis Saiten- understatement nach Addis Abeba, Wah-Wah-Funk begleitet Trompetenmelancholie, […] mehr…

  • Ups..

    Talking Heads - Chronology

    Die neue Sachlichkeit mehr…

  • Mark Lenegan Band - 'Blues Funeral'

    Mark Lanegan Band - Blues Funeral

    Natürlich ist einer wie Mark Lanegan musikalisch neugierig und muss irgendwie sein Überleben sichern, aber zuletzt war es doch der Auftrags- und Projektarbeiten genug: Der Sänger veredelte dreimal die Lee-&-Nancy-Annäherungen von Isobel Campbell, arbeitete mit den Twilight Singers, den Gutter Twins, den Soulsavers – working for the company. Jedenfalls ist „Blues Funeral“ nun das erste […] mehr…

  • Twiggy - 'Romantically Yours'

    Twiggy - Romantically Yours

    In ihren riesigen, von endlosen Mascara-Wimpern umstrahlten Augen lag eins der Versprechen der Sechziger. Mit puppenhafter Künstlichkeit prägte das Model Twiggy unsere Vorstellung von Pop und Swingin’ London. Auf dem Cover des Albums „Romantically Yours“, das erste seit zwölf Jahren, präsentiert sich Twiggy nun im Tüllkleid, als wollte sie sich für eine Nebenrolle beim „Traumschiff“bewerben. […] mehr…

  • Paul McCartney

    Paul McCartney

    Selbst als die Beatles noch benzedrinberauscht durch Hamburgs Clubs und Keller rock- und-rollten, schien der Junge mit dem Quiff, der so überzeugend Little Richard imitieren konnte, vor seinen großen braunen Augen manchmal die bunten Lichter des Broadway zu sehen. Er sang Lieder von Harold Arlen und Johnny Mercer, Standards wie Bobby Scotts „A Taste Of […] mehr…