• Jeff Bridges

    Jeff Bridges

    - Jeff Bridges

    Ich hatte kein Mitleid mit Bad Blake, dem laut Ankündigung so verkrachten, abgestürzten Countrysänger, den Jeff Bridges in „Crazy Heart“ spielte. Bisschen saufen tut doch jeder zweite Familienvater, auch ein kleiner writer’s block kann vorkommen. Und um Maggie Gyllenhaal ins Bett zu kriegen, genügte dem Alten ein Zwinkern und ein nettes Gespräch mit ihrem Kind. […] mehr…

  • Wild Flag

    Wild Flag - Wild Flag

    Wenn man ganz ehrlich zu sich ist, hat das erste Soloalbum der einstigen Riot-Grrrl-Sirene Corin Tucker das Ende ihrer grandiosen Band Sleater-Kinney nicht kompensieren können. Es fehlten die tomboyische Keckheit und der Übermut. Ihre ehemaligen Kolleginnen Carrie Brownstein und Janet Weiss können da nun weiterhelfen. Zusammen mit der Helium-Sängerin Mary Timony und der Keyboarderin Rebecca […] mehr…

  • Tom Waits - 'Bad as Me'

    Tom Waits - Bad As Me

    Diesen Freitag kommt das neue Album von Tom Waits. Auf dessen Homepage kann man „Bad as Me“ bereits im Stream hören – im Tausch gegen die E-Mailadresse erhält man einen Code, mit dem man sich zum Stream des Albums einloggen kann. Dazu gibt es hier die Rezension von Arne Willander: Niemand erfindet sich im Alter […] mehr…

  • Hindi Zahra - 'Handmade'

    Hindi Zahra - Oursoul

    Paris, la cité d’amour – es gibt keine Stadt die so romantisiert wird wie die Hauptstadt Frankreichs. Passenderweise stammt auch unser heutiger Gratisdownload aus jener Metropole. Hindi Zahra heißt die marokkanisch-französische Künstlerin, die ihre Songs auf Englisch und ihrer Muttersprache, dem Berbischen, verfasst. So auch „Oursoul“, ein Song über die Beziehung ihrer Eltern. Diese lernten […] mehr…

  • Noel Gallagher's High Flying Birds - 'Noel Gallagher's High Flying Birds'

    Noel Gallagher’s High Flying Birds - Noel Gallagher’s High Flying Birds

    Dass auf dem Beady-Eye-Album die Melodien fehlen würden und auf Noels Solodebüt die Stimme von Liam, schien eine ausgemachte Sache zu sein. Trotzdem sind nun beide Post-Oasis-Alben eine Überraschung geworden. Das Beady-Eye-Debüt, weil es nicht so schwach war wie befürchtet. Und Computerskeptiker Noel verdient zunächst Respekt dafür, dass es ihm im digitalen Zeitalter überhaupt gelungen […] mehr…

  • Cowboy Junkies - 'Sing In My Meadow'

    Cowboy Junkies  - Sing In My Meadow

    Viel Licht scheint in der Musik der Cowboy Junkies selten, und doch fallen manchmal ein paar Sonnenstrahlen in den Bretterverschlag, in dem die Timmins-Geschwister ihre zwischen Apathie und Hingabe angesiedelten Country-Meditationen proben. Auf „Sing In My Meadow“ herrscht allerdings eine gespenstische Dunkelheit. Der Albumtitel täuscht noch Idylle vor, aber in Wahrheit bevölkern dunkel-dräuende Klangkulissen und […] mehr…

  • Die Liebesfälscher

    Die Liebesfälscher  - Regie: Abbas Kiarostami

    Auch auf die Gefahr hin, dass diese Frage klingt wie aus dem Sonntagabendprogramm des ZDF: Was sind eigentlich echte Gefühle? Und warum müssen sie immer gleich für immer sein? Tatsächlich wird das Individuum in seiner Sehnsucht von zu vielen Einflüssen und Erwartungen geplagt, als dass es das romantische Diktat von der einzig wahren Liebe erfüllen […] mehr…

  • When Saints Go Machine - 'Konkylie'

    When Saints Go Machine - Kelly

    Die dänischen When Saints Go Machine sind fleißig am vormarschieren – haben sie doch dieses Jahr mit ihrem Album „Konkylie“ unsere Aufmerksamkeit erlangt und wurden postwendend zu einem unserer „Artist to Watch“ gekürt. Nicole Erdmann führte ein Interview mit der Band und widmete auch dem Song „Kelly“ – hier und heute gratis im Download – […] mehr…

  • Peter Murphy

    Peter Murphy - Gaslit

    24 Stunden lang gibt es bei uns „Gaslit“, den neuen Song von Peter Murphy, als gratis Download. Der „Godfather of Goth“ und frühere Bauhaussänger hatte im Juni sein Album „Ninth“ veröffentlicht. Das bedeutungsschwangere Stück „Gaslit“ beginnt mit Trommel und Synthiesounds. An Tragik gewinnt der Titel durch Murphys emotional geschluchzten Refrain. Zugänglich und trotzdem eine Spur […] mehr…

  • Nneka - 'Soul is Heavy'

    Nneka - Soul Is Heavy

    Als ich mich vor einiger Zeit mit einem Londoner Professor für Anthropologie unterhielt und die Sprache auf meine Heimatstadt Hamburg kam, erwähnte er weder die Beatles noch Kevin Keegan, sondern rief erfreut einen anderen Namen auf: „Nneka!“ Dass der gebürtigen Nigerianerin – auch Lenny Kravitz und Nas zählen zu ihren Fans – weltweit ein exzellenter […] mehr…

  • Joe Henry - 'Reverie'

    Joe Henry - Reverie

    Man kann einen Hund jaulen hören, Vögel flattern und den Postmann klingeln, denn Joe Henry hat die Fenster seines Kellerstudios geöffnet bei den Sessions für dieses Album. Seine Songs waren ja schon immer offen. Für alle möglichen Referenzen aus Musik, Film und Literatur – von Hemingway bis Helmet. Henry ist – frei nach Cornel West […] mehr…

  • Peter Gabriel - 'New Blood'

    Peter Gabriel - New Blood

    Einst trug er Masken und Kostüme, rasierte sich bizarre Frisuren, führte pompöse,  unverständliche Rock-Opern auf und trennte sich von seiner Band. Dann sah er Bruce Springsteen auf der Bühne und wollte so sein wie er, doch sein erstes Solo-Album war voll schaurig-schöner, grimmig-bizarrer, britisch-märchenhafter Songs. Er entdeckte die afrikanische Rhythmik und den amerikanischen Funk, ließ […] mehr…

  • Ryan Adams - 'Ashes & Fire'

    Ryan Adams  - Ashes & Fire

    Plötzlich war er weg. Nachdem er seit seinem Solodebüt „Heartbreaker“ (2000) jedes Jahr mindestens ein Album veröffentlicht hatte (2005 sogar drei), erklärte Ryan Adams im Januar 2009, dass er sich zurückzieht, vielleicht für immer. Er hatte Morbus Menière, eine fiese Innenohrkrankheit, und außerdem keine Kraft mehr. Auf der Rückseite seines (unbedingt empfehlenswerten) Gedichtbands „Hello Sunshine“ […] mehr…

  • 'Melancholia'

    Melancholia  - Regie: Lars von Trier

    Dieser Däne macht es einem nicht leicht. Er bricht mit jeder Kinoregel, provoziert und ätzt, nervt mit seinen Neurosen und führt sich auf wie ein Genie. Und ja, das ist Lars von Trier auch. „Melancholia“ ist sein Meisterwerk. Der Regisseur zeigt uns hier die blanken Emotionen und findet trotz etlicher sarkastischer Pointen zu Bildern von […] mehr…

  • Björk - 'Biophilia'

    Björk - Biophilia

    Wollen wir spielen, forschen – oder doch einfach nur Musik auf uns wirken lassen? Der Weg, den Björk nunmehr beschreitet, ist zumindest sehr konsequent. Ihr siebtes Solowerk – eine Art Manifest zur Symbiose von Musik, Technologie und Natur als Vorstufe zu einem neuen Zeitalter – hat sie zu einem XXL-Multimedia-Paket geschnürt und als erstes App-Album […] mehr…

  • Jerry Lee Lewis - Jerry Lee Lewis

    Jerry Lee Lewis - Jerry Lee Lewis

    Von den 24 Singles, die Ann Peebles zwischen 1969 und 1981 für Hi Records in Memphis aufnahm, wurden nur ein paar über Soul-Zirkel hinaus bekannt oder gar zu Hits wie „I Can’t Stand The Rain“ oder „I’m Gonna Tear Your Playhouse Down“. Über die musikalische Qualität dieser 45s sagt das wenig, auch wenn „Rain“ und […] mehr…

  • Ups..

    Jan Johansson - In Hamburg with Georg Riedel

    Das Lied „Visa Fran Utanmyra“ hat Fans des Films „Kitchen Stories“ googeln lassen: keine Soundtrack-CD! Nun gibt’s sogar diverse Varianten. Jan Johansson wurde nur 37. Wäre der schwedische Pianist 80 geworden, hätte er 2011 mit Wohlgefallen betrachtet: „Jazz Pa Svenska“ (1964), in Skandinavien ein Dauerbrenner, erscheint – wie auch „Jazz Pa Ryska“ – bei Heptagon/Edel. […] mehr…

  • Ups..

    Die Lincoln-Verschwörung - James McAvoy, Robin Wright

    Regie: Robert Redford Start: 29.9. Amerika 1865: Die Niederlage der Südstaaten im Bürgerkrieg ist bereits besiegelt, als John Wilkes Booth den US-Präsidenten Abraham Lincoln ermordet und auf der Flucht erschossen wird. Vier Mitverschwörer stehen kurz darauf vor einem Militärgericht, darunter die Witwe Mary Suarett (Robin Wright), deren Sohn am Attentat beteiligt war. Die Katholikin streitet […] mehr…

  • Ups..

    Margin Call - Kevin Spacey, Jeremy Irons

    Regie: J. C. Chandor Start: 29.9. Die Pleite von Lehman Brothers war 2008 erst der Anfang. Das Nachbeben erschüttert gerade wieder Börsen und Staatskassen. Wie es in solchen Momenten in den Führungsetagen der Branche zugehen könnte, zeigt Regiedebütant Chandor mit einem virtuos verdichteten Krisenszenario auf. Der alternde Dale (Stanley Tucci) wird entlassen, weil seine Abteilung […] mehr…

  • Ups..

    FILMFACTS - Juliette Binoche

    Schauspielerin Geboren 1964 in Paris, spielte sie als Kind am Theater und gab 1983 ihr Kinodebüt. International bekannt wurde sie 1987 mit „Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins“. In den 90er-Jahren glänzte sie in Dramen wie „Die Liebenden von Pont-Neuf“, „Verhängnis“ oder „Drei Farben: Blau“ und gewann 1997 den Oscar als beste Nebendarstellerin in „Der englische […] mehr…