Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Tom McCarthy Satin Island

Kommentieren
0
E-Mail
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von
Caption
Foto: Deutsche Verlags-Anstalt

Bei dem Briten Tom McCarthy zählt jeder Buchstabe. Sein letztes Buch trug den Titel „K“ (im englischen Original „C“) und deutete auf alles hin, was in diesem modernen Bildungsroman eine Rolle spielt: Kohlenstoff, Kokain, Kommunikation, Krypta, Katakombe und Kopie. Der Erzähler des neuen Werks nennt sich U., englisch gesprochen also „you“, du, denn er spiegelt gedanklich seine Außenwelt. U. ist nämlich studierter Ethnologe – sein großes Vorbild ist der französische Strukturalist Claude Lévi-Strauss – und arbeitet für ein großes Unternehmen einerseits an einem geheimen Projekt und andererseits an einer Art Weltformel. Und so sammelt er die ganze Zeit Daten, nichts entgeht seinem Blick, in allem erkennt er Muster: Ölkatastrophen, Fallschirmspringertode, Frühstücksmüsli. Eine lineare Handlung hat „Satin Island“ nicht, auch er folgt der Logik von Anordnungen, Ähnlichkeiten, Parallelitäten und Mustern. So gelingt McCarthy auf 220 Seiten, woran viele seiner Kollegen in ihren backsteindicken Wälzern scheitern: die moderne Welt zu fassen und sie zugleich klug zu kommentieren. (DVA, 19,99 Euro)

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

  • Marcin Podolec Fugazi Music Club
    31. Mai 2016

    Bei dem Briten Tom McCarthy zählt jeder Buchstabe. Sein letztes Buch trug den Titel „K“ (im englischen Original „C“) und deutete auf alles hin, was in diesem modernen Bildungsroman eine Rolle spielt: Kohlenstoff, Kokain, Kommunikation, Krypta, Katakombe und Kopie. Der Erzähler des neuen Werks nennt sich U., englisch gesprochen also „you“, du, denn er spiegelt […]

Vorheriger Artikel
  • Thea Dorn Die Unglückseligen

    Bei dem Briten Tom McCarthy zählt jeder Buchstabe. Sein letztes Buch trug den Titel „K“ (im englischen Original „C“) und deutete auf alles hin, was in diesem modernen Bildungsroman eine Rolle spielt: Kohlenstoff, Kokain, Kommunikation, Krypta, Katakombe und Kopie. Der Erzähler des neuen Werks nennt sich U., englisch gesprochen also „you“, du, denn er spiegelt […]

Kommentar schreiben