Ville Valo „Neon Noir“


Spinefarm (VÖ: 13.1.)


von

2017 trennte sich die finnische Goth-Metal-Formation H.I.M nach acht Alben und 26 Jahren Liebe, Tod und Teufel – die Band nannte ihre Musik „Love Metal“. Nun kehrt Sänger Ville Valo mit einem Album zurück, das an diesen Sound anknüpft, aber skandinavischen Mainstream-Pop in den Hexenkessel mischt.

„Es sind The Mamas & The Papas, die sich für eine Halloween-Party im Studio 54 als Metallica verkleiden“

Mit der ersten Single, „Loveletting“, baut er die Brücke in seine neue Karriere: Auf die bekannte Mischung aus gutturalen Gitarren und hellem Klavier im Intro folgt epische Popmusik, die Valo mit vornehmer, femininer Haltung singt. Aber es dräut weiter ordentlich, etwa im bombastisch großen „Saturnine Saturnalia“. „Es sind The Mamas & The Papas, die sich für eine Halloween-Party im Studio 54 als Metallica verkleiden“, erklärt Valo sein Album.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Friedemann :: „Naiß“

Der Rügener Songschreiber macht die Welt etwas heller:

Sam Smith :: „Gloria“

Lieder über die Reise zu sich selbst – mit vielen Co-Stars

The Blow Monkeys :: „Animal Magic“

Huldigung des Durchbruchs der Achtziger-Dandys


ÄHNLICHE ARTIKEL

Metallica: Neue Single „Screaming Suicide“ will das Thema Selbsttötung enttabuisieren

Die Band teilte zu ihrer neuen Single nun die Lyrics und ein starkes Statement zum Tabuwort „Selbstmord“.

Metallica live: Das ist der Termin für den Einzeltickets-Vorverkauf

Am 20. Januar startet der Vorverkauf für Einzeltickets der „M72"-Tour. Metallica kommen für insgesamt vier Shows auch nach Deutschland.

Metallica: „Enter Sandman“ erreicht eine Milliarde Spotify-Streams

Nach mehr als 40 Jahren Bandgeschichte haben Metallica mit „Enter Sandman“ erstmalig mit einem Stück mehr als eine Milliarde Streams erreicht.