Rolling Stone Session: Moneybrother spielt „Dancing To Keep From Crying“


von

Anders Wendin alias Moneybrother veröffentlicht am 21. September sein neues Album „This Is Where Life Is“. Dafür bereiste der schwedische Songwriter die Städte Chicago, Los Angeles, Rio De Janeiro, Kingston, London, Kapstadt und Auckland und verteilte die Aufnahmen der zehn Songs somit auf sieben Länder. Klingt nach einer interessanten Reise, die glücklicherweise auch komplett dokumentiert wurde. Der preisgekrönte Dokumentarfilmer Jim Dziura begleitete Moneybrother und drehte den Film „Start A Fire“, den er am kommenden Samstag auch im Rahmen der Berlin Independent Night um 19.30 Uhr im Festsaal Kreuzberg vorstellen wird – im Anschluss gibt es dann ein Akustikset von Anders Wendin.

Wir trafen Moneybrother kurz nach seiner Heimkehr in europäische Gefilde und trafen ihn in der Nähe der Berliner Admiralsbrücke für eine schöne Akustiksession, bei der er uns den Song „Dancing To Keep From Crying“ spielte.

Weitere Sessions finden Sie unter www.rollingstone.de/sessions!

Moneybrother auf Tour:

08.12.2012   –    Faust (Hannover)
09.12.2012   –    Scheune (Dresden)
10.12.2012   –    Ampere (München)
12.12.2012   –    Arena (A-Wien)
13.12.2012   –    St. Peter Kirche (Frankfurt)
14.12.2012   –    Luxor (Köln)
15.12.2012   –    Uebel&Gefährlich (Hamburg)
17.12.2012   –    Postbahnhof (Berlin)
18.12.2012   –    Sputnikhalle (Münster)