Rolling Stones: „Scarlet“-Musikvideo veröffentlicht


von

Am Donnerstagabend (06. August) veröffentlichten die Rolling Stones das Musikvideo zu ihrem kürzlich erschienen Song „Scarlet“. Mit dabei von der Partie im Video: Schauspieler Paul Mescal „(Normal People“).

Das Video beginnt mit einer Aufnahme des Schauspielers, der eine betrunkene, entschuldigende Liebeserklärung in die Kamera spricht, ehe er verkündet, einen Song zu spielen, um seine Gefühle zu erklären.

Tanzen in Trance

Der „Play“-Button wird gedrückt und Mescal, der rückwärts auf ein Sofa fällt, beginnt, durch das Zimmer und schließlich auch durch die restlichen Teile des Gebäudes zu tanzen; mal mit einer Zigarette im Badezimmer, zwischenzeitlich mit dem Spiegelbild redend, endet das Video schließlich mit einem Fall zu Boden. Aufgenommen im Londoner Claridge’s Hotel zeigt das Video eine „Art visueller Liebesbrief an die geheimnisvolle Scarlet.“ Die Bandmitglieder selbst tauchen nicht im Video auf.

Der Track über die mysteriöse Scarlet erschien am 22. Juli, und das, obwohl das Lied bereits seit 1974 existiert. Dass „Scarlet“ erst jetzt an die Öffentlichkeit geriet, hängt mit der Neuauflage des Albums „Goats Head Soup“ zusammen, die am 04. September erscheint. Jimmy Page von Led Zeppelin und Rick Grech (Blind Faith) sind ebenfalls auf dem Lied vertreten. „Ich erinnere mich, wie ich es zum ersten Mal mit Jimmy und Keith in Ronnies Keller-Studio gespielt habe. Es war eine super Session“, erinnerte sich Mick Jagger an die gemeinsamen Aufnahmen zurück.


Alice Phoebe Lou spielt digitales Weihnachtskonzert – eine Spendenaktion für die SOS-Kinderdörfer weltweit

So mixen Sie die neuen Wintercocktails mit Hennessy

Der neue Zeppelin Wireless-Lautsprecher macht Streaming-Fans glücklich