Highlight: Arte-Mediathek: Das sind die besten Musik-Dokus und Konzerte

Rolling Stones: 2018 weitere Konzerte?

Im Rahmen ihrer „No Filter“-Tour 2017 durch Europa spielten die Rolling Stones nicht im UK. Der einfache und doch ärgerliche Grund: Die Band fand keine „passenden Veranstaltungsorte mit der nötigen Ausrüstung“, wie es damals auf Twitter hieß. Die Musiker gaben das Versprechen, die Konzerte schnellstmöglich nachzuholen. Tatsächlich könnte es schon bald soweit sein, wie Mick Jagger selbst nun angedeutet hat.

Halten die Rolling Stones ihr Versprechen?

Zur „Sun“ sagte der Musiker: „Wir waren wirklich enttäuscht darüber, dass wir bei unserem letzten Trip nicht im UK spielen konnten und wir freuen uns darauf im kommenden Jahr ins Flugzeug zu steigen und dahin zu fliegen.“

Zuletzt waren die Stones im Jahr 2013 in Großbritannien aufgetreten. Damals gaben sie zwei Gigs im Hyde-Park und einen auf dem „Glastonbury“-Festival. Ob es 2018 auch Gigs hierzulande geben wird? Wir drücken die Daumen.

Die 100 besten Songs der Rolling Stones


#AllefürsKlima: So geht man nachhaltig auf Konzerte

„Reverb“ ist eine Organisation, die sich dafür stark macht, Bands auf Tour einen umweltbewussten Umgang mit Ressourcen und im Alltag zu ermöglichen. Denn die Produktion einer Show frisst Energie, verursacht Müll und verbraucht literweise Sprit. Zeitgleich bergen Konzerte auch einige umweltzerstörerische Fallen für diejenigen, die schlussendlich ein Ticket kaufen und sich vor der Bühne einen Ast freuen. Deshalb hier einige Tipps, wie Ihr Nachhaltigkeit leicht in Eure Konzertgänge einbinden könnt. 1. Digitale Tickets bevorzugen Die erste Umweltfalle kann gleich beim Ticketkauf umgangen werden: Statt das Online-Ticket auf ollem Druckerpapier rauszulassen, könnt Ihr auch einfach das Smartphone verwenden, um beim Einlass…
Weiterlesen
Zur Startseite