aktuelle Podcast-Folge:

Highlight: Facebook-Tricks: So hält man sich Fans von Böhse Onkelz und Frei.Wild vom Hals

Sean Connery: Foto zum 89. Geburtstag – Fans in Sorge

89 Jahre gilt als biblisches Alter, es wäre vermessen anzunehmen, man müsse dann noch topfit aussehen. Aber bei Sean Connery, dem einst so potenten James-Bond-Darsteller, werden womöglich andere Maßstäbe angesetzt. Fans machen sich Sorgen um den Schotten, der zwischen 1962 und 1983 siebenmal als Geheimagent Ihrer Majestät im Kino zu sehen war und als bester Bond aller Zeiten gilt.

Am Sonntag (25. August) feierte Connery seinen Geburtstag im Kreise seiner Lieben, Sohn Jason Connery und dessen Frau Fiona Ufton. Eine Fanpage zeigte ein Bild von der Party. Da der Schauspieler lange Zeit nicht in der Öffentlichkeit zu sehen war, überraschte das Foto: Connery sieht so dünn aus wie noch nie.

Fast 3.000 Herzen und Likes erzielte der Post, aber das vorherrschende Emoticon war das „Wow“-Emoticon. Während einige von „Wonderful Pic“ schreiben, antwortet eine andere: „das ist nicht wundervoll, das sieht sehr traurig aus.“ Die Fanpage selbst greift zu einer drastischen Antwort: „Wir alle ziehen es vor, dass er lieber alt ist, als tot. “

Seine letzte Rolle hatte Connery 2003 in der „Liga der außergewöhnlichen Gentlemen“, ein Superhelden-Film, dessen Dreharbeiten derart anstrengend waren, dass Sir Sean danach in den Ruhestand ging. 2012 lieh er im Animationsfilm „Sir Billie“ der gleichnamigen Hauptfigur seine Stimme.

Sean Connery auf Facebook:

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos

Der schickste James-Bond-Film: Sean Connerys „Goldfinger“ kam vor 55 Jahren in die Kinos

Es sollte erst sein dritter „Bond“-Film werden, aber Hauptdarsteller Sean Connery hatte bereits keine Lust mehr auf diesen Geheimagenten, mehrere Drehbuchfassungen hatte er schon abgelehnt. Er hielt den besten Mann ihrer Majestät für einen Sexisten, womit er Recht hatte, und war genervt von den ewig gleichen Sprüchen des Martini-Trinkers. Zum Glück ließ der Schotte sich überreden wieder anzutreten (und danach noch einige Male mehr). „Goldfinger“, der am 17. September 1964 in London seine Premiere feierte, ist für viele der beste der bis heute 24  – offiziellen – Filme über die Doppel-Null. https://www.youtube.com/watch?v=MA65V-oLKa8 Der eher sachliche, melancholische Stil des Vorgängerfilms „From…
Weiterlesen
Zur Startseite