St. Vincent covert Metallica-Song „Sad But True“ für Jubiläums-Album


von

Anlässlich des 30. Jubiläum ihres legendären „Black Albums“ haben Metallica nicht nur eine klanglich optimierte Deluxe-Neuauflage angekündigt, sondern auch das Cover-Album „The Metallica Blacklist“, auf welchem 53 Künstler*innen die legendären Black-Album-Tracks neu interpretieren. Eine davon ist Multiinstrumentalistin St. Vincent, dessen Cover von „Sad But True“ nun vorab erscheint.

Die Neuauflage vom „Black Album“ kündigten Metallica für den 10. September 2021 an. „The Metallica Blacklist“ – für welches neben St. Vincent auch Größen wie Miley Cyrus und Elton John einen Metallica-Song gecovert haben – soll am 1. Oktober 2021 erscheinen. In einer Erklärung hieß es dazu:

„Als eines der ambitioniertesten und größten Projekte in der langen Karriere der Kalifornier bringt der Longplayer mehr als 50 Künstler*innen aus verschiedensten Genres und Generationen, aus etlichen Kulturen und Kontinenten zusammen, die allesamt ihren jeweiligen Lieblingstitel vom Black Album neu interpretieren. Das Resultat belegt eindrucksvoll und auf vielfältige Weise, was für eine unvergleichliche Anziehungskraft das fünfte Studioalbum von Metallica hatte, wie viele Künstlerinnen und Künstler es in den letzten drei Jahrzehnten inspirieren und nachhaltig prägen sollte.“

Hören Sie hier das „Sad But True“-Cover von St. Vincent:

Außerdem: Alle Einnahmen des Cover-Albums werden zu gleichen Teilen an Metallicas Stiftung „All Within My Hands“ sowie über 50 andere gemeinnützige Institutionen gespendet. Diese wurden von den beteiligten Künstler*innen ausgewählt. Metallica gründeten ihre Stiftung im Jahr 2017, mit dem Ziel, nachhaltigere Gemeinschaften zu schaffen, indem sie die Ausbildung von Arbeitskräften, den Kampf gegen Hunger und andere, wichtige lokale Dienste unterstützen.