ROLLING STONE-Ausgabe 07/2019 MIT EXKLUSIVER PHIL COLLINS 7-INCH SINGLE
Highlight: Hasen, Hits und Hühner-Erzeugnisse: 10 Pop-Ostereier

Taylor Swift laut „Forbes“-Liste die bestbezahlte Prominente

Auch dieses Jahr ermittelte das „Forbes Magazine“ die absoluten Bestverdiener der Unterhaltungs-Branche. Dabei werden die Jahreseinkünfte der erfolgreichsten Entertainer aus den Bereichen Musik, Film und Sport ermittelt. 2019 schaffte es Sängerin Taylor Swift noch vor sämtlichen Mitgliedern des Kardashian-Klans oder Weltfußballern wie Cristiano Ronaldo und Lionel Messi auf Platz 1 des Rankings.

Zwei Jahre nach der Veröffentlichung ihres Albums „Reputation“ wird am 23. August Swifts neues Werk „Lover“ erscheinen. Beide Singles – „ME!“ (feat. Brendon Urie von Panic! At The Disco) und „You Need To Calm Down“ – teilte die 29-Jährige bereits erfolgreich mit ihren Fans.

„Lover“ von Taylor Swift jetzt auf amazon.de vorbestellen

So viel verdiente Swift 2018

Rund 185 Millionen US-Dollar (ca. 165 Millionen Euro) scheffelte der Pop-Star allein im vergangenen Jahr. Mit dieser beeindruckenden Summe ließ sie selbst die jüngste Milliardärin der Welt, Reality-TV-Star und Kosmetik-Unternehmerin Kylie Jenner, hinter sich. Die 21-Jährige belegte mit 170 Millionen US-Dollar Platz 2 des Rankings. Auch Kanye West kehrte nach vier Jahren, in denen er nicht auf der Forbes-Liste vertreten war, auf Platz 3 der Bestverdiener zurück. Der Rapper nahm vor allem mit seiner Sneaker-Marke „Yeezy“ ganze 150 Millionen US-Dollar ein.

Anzeige

Neben Fußball-Weltstars wie Lionel Messi, Cristiano Ronaldo und Neymar schafften es auch Singer/Songwriter Ed Sheeran und die Rock-Legenden von den Eagles unter die Top 10 der Forbes 100.

Anzeige

iPhone XR für 1 €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone

  • 6,1″ Liquid Retina Display
  • leistungsstarker Smartphone Chip
  • revolutionäres Kamerasystem

Bei der Telekom bestellen

Kanye West will „Star Wars“-Wohneinheiten für Obdachlose bauen lassen

Laut einer kürzlich veröffentlichten „Forbes“-Cover-Story will Kanye West Wohnungen bauen lassen, die Luke Skywalkers Elternhaus auf Tatooine aus „Star Wars: Episode IV – Eine neue Hoffnung“ von 1977 ähneln. Der Rapper, Designer und Unternehmer trifft sich scheinbar mit potentiellen Investoren in San Francisco, um genauere Details zu dem Projekt zu besprechen. Es gibt zwar noch keine Fotos der Einheiten, aber Zack O'Malley Greenburg von Forbes begleitete West zu einer Lichtung inmitten der kalifornischen Wälder (ohne exakte Lage), in denen Modelle der Tatooine-Einheiten entworfen und gebaut werden sollen. „Inspiriert von Luke Skywalkers Elternhaus hat West mit einem Team zusammengearbeitet, um vorgefertigte…
Weiterlesen
Zur Startseite