Freiwillige Filmkontrolle


The Cure feiern mit vielen anderen Bands ihr 40. Jubiläum im Hyde Park


von

Im kommenden Jahr feiern The Cure das 40. Jubiläum ihrer Debüt-Single „Killing An Arab“, es war der Auftakt ihrer Weltkarriere. Nun hat die Band verkündet, wie sie das zelebrieren wird: Für den 07. Juli 2018 haben sie ein Konzert im Hyde Park angekündigt. Es ist bislang der einzige für das kommende Jahr bestätigte Live-Termin von Robert Smith und Kollegen.

The Cure spielen im Rahmen des „British Summer Time“-Festivals

Beim Gig werden außerdem Interpol, Goldfrapp, Editors, Ride, Slowdive und The Twilight Sad auftreten. Die Show von The Cure wird im Rahmen des „British Summer Time“-Festivals stattfinden. Bruno Mars, Roger Waters, Michale Buble und Eric Clapton sind dafür bislang als weitere Headliner bestätigt.

Der Pre-Sale hat am Dienstag (12.12) begonnen. Am Freitag, 15.12. um 9:00 Uhr gehen die Tickets in den regulären Verkauf. Hier können Sie Tickets kaufen!


zum Beitrag auf Rolling Stone



Legendäre Konzerte: Eric Clapton bei „MTV Unplugged“ in London 1992

Er war nicht eben die beste Zeit für den Blues-Altvater, als er in einem Studio in London die Bühne bestieg, begleitet von Andy Fairweather Low und Nathan East, Chuck Leavell und Ray Cooper, am Mischpult der große Russ Titelman. „MTV Unplugged“ wurde Eric Claptons größter Triumph. Zwar gab es ähnlich inspirierte Sternstunden von anderen Künstlern - The Cure etwa und Nirvana -, doch für keinen Musiker war das Format so vorteilhaft: Songs wie "Before You Accuse Me" und "Layla" bekamen hier ihre endgültige Form. Doch das berühmteste und unvergessliche Stück der Session ist "Tears In Heaven", das Clapton als Requiem…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €