Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Top-Themen

The Roots sagen Bowie-Tributkonzerte wegen der Pingeligkeit anderer Künstler ab

Kommentieren
0
E-Mail

The Roots sagen Bowie-Tributkonzerte wegen der Pingeligkeit anderer Künstler ab

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

The Roots’ Mitglied Questlove hat gestern via Instagram bekanntgegeben, dass die Hip-Hop-Konstellation nicht wie geplant die David-Bowie-Tributkonzerte spielen wird.

Die Gigs sollten heute (31.03.16) in der Carnegie Hall und morgen (01.04.16) in der Radio City Music Hall in New York stattfinden. Grund für die kurzfristige Absage der Band sei die „bitchassness“ anderer Künstler, so schreibt Questlove es in seinem Post.

„Ich war nie so unsicher oder kleinlich, dass ich einem anderen Musiker nicht erlaubt hätte, mein Equipment (oder das Equipment meiner Band oder Hilfsmittel oder Kontakte oder Wissen oder was auch immer) zu nutzen und es ärgert mich, wenn dieses Entgegenkommen nicht erwidert wird.“, so der Musiker. „Wir haben Geduld. Aber wir haben keine Geduld für ‘bitchassness’. Genießt euer wertvolles Equipment.“

Neben The Roots haben auch Soulsänger Bilal und die neuseeländische Sängerin Kimbra ihre Auftritte im Zuge der David-Bowie-Tributshows abgesagt. Wem der Ärger gilt, ist bisher nicht bekannt.

Patti Smith, die Pixies, REMs Michael Stipe und Mumford and Sons werden wie geplant auftreten.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben