„The Walking Dead“: Negan hätte keine Chance gegen den Governor (oder doch?)


von

Der Governor gilt für viele Fans des Zombie-Hits „The Walking Dead“ als der überzeugendste Bösewicht, sowohl in den Comics als auch der beliebten TV-Serie. Das sieht auch Governor-Schauspieler David Morrissey so. In einem neuen Interview verrät er, was er von Negan hält.

Negan ist derzeit der überlebensgroße Antagonist, der das Leben von Rick, Daryl & Co. zur Hölle macht. Um den Zuschauern von Anfang an zu zeigen, dass er der neue Sheriff in der Stadt und sein Wort Gesetz ist, hat er gleich zwei beliebte Figuren auf brutale und sehr anschauliche Weise umgebracht: Abraham Ford und Publikumsliebling Glenn Rhee wurden von Negan mit dessen mit Stacheldraht umwickelten Baseballschläger Lucille zu einem Breihaufen geschlagen. Spätestens zu diesem Zeitpunkt war klar: Negan ist erbittert, hat kein Mitgefühl und erst recht keine Skrupel.

Der Governor, der zum ersten Mal in der dritten Folge der dritten Staffel von „The Walking Dead“ gezeigt wurde, ist da schon ein ganz anderes Kaliber: Zwar ist er auch brutal und skrupellos, er ist es aber oftmals auf eine subtilere Art. Und aufgrund seiner Vorgeschichte und der Art und Weise, wie er dem Zuschauer präsentiert wurde, entwickelt man sogar Mitgefühl für ihn. Für viele Fans gilt er daher als der ultimative Bösewicht, doch letzten Endes versagte auch er – und so wurde der Governor in der vierten Staffel von den Überlebenden getötet (Lilly Chambler erschießt ihn).

Negan vs. Governor

Ein Zusammentreffen zwischen Governor und Negan wird es daher leider nie geben. Aber das muss es auch gar nicht, wenn es nach David Morrissey geht. Für ihn ist klar, wer gewinnen würde. In einem Interview mit „Blackpool“ erörtert der 52-Jährige seine Gedanken:

„Negan und der Governor können nicht friedlich koexistieren. Sie würden sich gegenseitig bekämpfen und es ist offensichtlich, wer gewinnen würde: Der Governor. Ich denke nicht, dass es auch nur eine vernünftige Person da draußen gibt, die etwas anderes behaupten würde. Der Governor ist der ultimative Bösewicht in der Show und auch wenn es seitdem andere Leute gab, die vorgaben, wie er zu sein: Die Krone wird ihm niemand stehlen können. Und erst recht nicht Negan. Er ist zwar böse, aber keiner war so wie der Governor.“

Kein fairer Kampf

Negan-Darsteller Jeffrey Dean Morgan sieht das natürlich anders. In einem Interview mit „Entertainment Weekly“ aus August 2016 sieht er sich siegessicher:

„Ich liebe David Morrissey, aber er hätte keine Chance. Ich würde Negan gegen jeden antreten lassen. Er ist super schlau und er kennt keine Angst. Der Governor war ein bisschen durchgedreht. Negan ist geordnet. Es wäre noch nicht einmal ein knapper Kampf. Es tut mir wirklich leid, denn ich liebe David. Er ist großartig. Ich habe mit ihm ein Jahr lang zusammengearbeitet und es gibt keinen besseren Typen. Aber Negan vs. Governor… das wäre einfach kein fairer Kampf.“