Freiwillige Filmkontrolle


„The Walking Dead“-Quotensturz: Trotz klasse Staffel-Finale – Ist die Serie noch zu retten?


von

Das siebte Staffel-Finale von „The Walking Dead“ hat die schlechteste Final-Quote seit 2012 eingeholt. Damals lief das Ende von Season zwei.

Laut „Variety“ wurde die 16. und letzte Folge, „The First Day Of The Rest Of Your Life“, in der Zielgruppe der 18- bis 49-Jährigen von 11, 3 Millionen Zuschauern gesehen. Das ist ein krasser Absturz gegenüber dem Staffel-Start: Episode eins lockte noch 17 Millionen Leute an.

Das bezeichnet einen Verlust von 33 Prozent der Zuschauer. Unterboten wird das Season-Finale nur von Staffel zwei, deren Quote 2012 bei 9 Millionen Fans lag.

Quoten-Sturz: kein Problem für „Walking Dead“-Macher

„TWD“-Showrunner Scott M. Gimple macht sich um den Fortbestand der Serie jedoch, wie er sagt, keine Sorgen. „The Walking Dead“ könne, wenn es nach ihm geht, noch 13 Jahre laufen – dann wären die 20 voll.

„Wir arbeiten daran“, sagte Gimple auf einem Comic-Panel in Los Angeles. „Im Comic hat das funtioniert, und ich freue mich auf jede neue Ausgabe davon.“

Außerdem: „Die ‚Simpsons‘ laufen seit 26 oder 27 Jahren, das ist die Herausforderung: also, gut, die Challenge nehmen wir an.“

AMC

Dieses Video zeigt, wie Netflix und Co. unser Liebesleben zerstören

Langsam ist das Problem bekannt: Netflix, Amazon, Sky und viele andere Streaming-Dienste laden zum pausenlosen Serien-Konsum ein. Was den Anbietern trotz Mini-Abopreisen Milliarden in die Kasse spült, ist zu einem echten Problem für das Liebesleben geworden. Das zumindest legen zahlreiche Studien nahe. Demnach bezeichnen sich immer mehr Menschen als süchtig nach Serien. Was zunächst wie ein Scherz klingt, wurde selbst von Netflix mit einer eigenen Befragung bestätigt: So schauten 70 Prozent aller Nutzer, die in die erste Episode der Neuauflage der „Gilmore Girls“ reinschnupperten, auch umgehend den Rest der Reihe. Längst hat sich der Begriff des Binge Watching für derartigen…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €