Nat King Cole

  • Ups..

    Nat „King“ Cole – L.O.V.E. – The Complete Capitol Recordings 1960-1964

    Rastlos produktiv in den letzten Jahren vor seinem Krebstod, war Nat „King“ Cole auch als Workaholic ein kompromissloser Perfektionist. Alle Popularität hatte seine immer selbstkritische Einstellung nicht beschädigen können. Sinatra war wohl der Einzige, der ihm als Crooner in großen Momenten ebenbürtig Balladen vorzutragen wusste. Nicht von ungefähr wurde das mit Nelson Riddle erarbeitete „Wild […] mehr…

  • Ups..

    Nat King Cole – The Complete Capitol Recordings 1955-59

    Selbst auf dem Höhepunkt seines Ruhms und Nat „King“ Cole war wirklich ein Superstar seit „Mona Lisa“ und der Crooner, von dem sich auch Dean Martin oder Elvis Presley inspirieren ließen fand er nie einen Sponsor, der bei einer der führenden Senderketten auf Dauer eine Fernseh-Serie mit ihm finanziert hätte. Was ein grelles Schlaglicht auf […] mehr…

  • Ups..

    Adam Green

    In Deutschland ist der New Yorker ein Star - hier darf er im "Novotel" über- nachten und sogar mit einem Streicher- Ensemble auftreten. mehr…

  • Nat King Cole - The World Of...

    Nat King Cole – The World Of…

    Es ist zwar nur das absolute Pflichtprogramm – das „Very Best of“-Destillat aus dem „Classic Singles“-Box-Set, für das man bei Capitol seine Aufnahmen klanglich gründlich renoviert hatte, plus ein paar wenige exzellente Zugaben -, aber mit 28 die ganze Karriere abdeckenden Aufnahmen gar keine so schlechte Einführung. Für Kostproben wie die von den Aufnahmen mit […] mehr…

  • BD Jazz Billie Holiday Artwork

    BD Jazz – Louis Armstrong, Nat King Cole, Billie Holiday u.a.

    Erste Lieferung mit den Giganten des Jazz in je einer Doppel-CD-Edition samt 20-seitigem Comic-Strip im Booklet – doch eher ein Fest des Hörens als des Schauens. Die Herkunft aus dem Slum, der verschollene Vater, der nur eben mal Zigaretten holen wollte, die versoffene Mutter, die ersten gigs in den juke joints, hastige Plattenaufnahmen in St. […] mehr…