Search Toggle menu
Die Streifenpolizei - der Podcast für Film & Serien vom Rolling Stone & Musikexpress
Highlight: Es lebe die Kopie! Nach 50 Jahren erlischt das Copyright. Und dann?

UK-Charts: Nur Ed Sheeran verhindert Jubiläums-Triumph von Elvis Presley

Ed Sheeran ist zur Zeit das Nonplusultra in den britischen Albumcharts. Seit Wochen belegt der Rotschopf mit „÷ (Divide)“ seit insgesamt 16 Wochen Platz eins der Verkaufsliste. Zum 40. Todestag von Elvis Presley hätte der Brite nun ernsthaft Konkurrenz bekommen können, denn die „50 Greatest Hits“ des Sängers verkauften sich in den letzten Tagen wie geschnitten Brot. Doch im Vergleich zu Sheeran muss im Moment auch der King den Kürzeren ziehen. Die Compilation schaffte es nur auf Rang zwei hinter „÷ (Divide)“.

Das dürfte Presley (oder seine Erben) allerdings verschmerzen, denn der Musiker hält einen kaum einzuholenden Rekord als Einzelkünstler in Großbritannien. Insgesamt 13 seiner Platten schafften es auf Position eins der Longplayercharts. Zuletzt gelang dies Presley erst 2016 mit dem (schaurigen) Orchester-Album „The Wonder Of You“. Darauf fand sich mit „Just Pretend“ auch ein Gespensterduett mit Helene Fischer.

Posthumer Erfolg auch für Glen Campbell

Nach seinem Tod interessieren sich auch nach wie vor viele Briten für den amerikanischen Country-Musiker Glen Campbell, der am 08. August 2017 im Alter von 81 Jahren verstorben ist. Seine letzte LP fällt allerdings leicht vom zweiten auf den dritten Rang. Direkt dahinter findet sich US-Sängerin Kesha mit „Rainbow“ ein, gefolgt von „Human“ (Rag’n’Bone Man).

Kooperation

„Bohemian Rhapsody“: Alle Darsteller für Queen-Biopic gefunden


Ed Sheeran: einstweilige Verfügung gegen Viagogo für die deutschen Konzerte 2019

Sieg für Ed Sheeran im Streit mit Viagogo: Das Landgericht Hamburg hat der Ticketbörse per einstweiliger Verfügung verboten, für die Konzerte des Superstars 2019 in Deutschland (22. und 23.06. Hockenheim, 02. und 03.08. Hannover) Tickets mit der Behauptung anzubieten, es seien Eintrittskarten, die zum Besuch eines Ed-Sheeran-Konzertes berechtigen. Außerdem darf Viagogo nun keine Karten mehr zu angeblichen – tatsächlich aber nicht zutreffenden – Originalpreisen zum Kauf anbieten. Das Landgericht folgte damit dem Antrag der für den Konzertveranstalter FKP Scorpio tätigen Rechtsanwälte. Laut Pressemitteilung der Kanzlei bedeute das „de facto ein Verkaufsverbot für die Ed-Sheeran-Konzerte in Deutschland auf dem Hockenheimring und dem…
Weiterlesen
Zur Startseite