Highlight: 13 überraschende Fakten zu den Videos von Queen und Freddie Mercury

IKEA parodiert Horror-Filmklassiker „The Shining“ (Archiv)

IKEA will zunehmend mit Late-Night-Shopping punkten. Deshalb hat sich der Möbelkonzern einen ganz besonderen Werbespot ausgedacht. Für Cineasten dürfte er ein großer Spaß sein, den durchschnittlichen Möbelkäufer könnte er aber erst einmal erschrecken.

In Erinnerung an die legendären Hotelflur-Szenen aus „The Shining“ von Stanley Kubrick radelt ein kleiner Junge mit einem Dreirad durch die Lagerhallen eines menschenleeren IKEA-Marktes – bis er bemerkt, dass er doch nicht ganz allein ist…

Zuletzt überzeugten auch die „Simpsons“ in ihrem neusten Referenz an mehrere Filmklassiker von Stanley Kubrick.

Sehen Sie hier die gelungene „The Shining“-Hommage:

Stephen King: Diese zwei meiner Horror-Figuren sind wie Donald Trump!

 


Blick ins Archiv von Komödien-Genie Jacques Tati: Herrliche Zeiten

„Ich bin von den Kritikern oft zerrissen worden, aber das Publikum hat mich immer wieder zusammengeflickt“, sagte Jacques Tati einmal. Gerade einmal fünf Kinofilme entwickelte der sensible französische Schauspieler-Regisseur in mehr als vier Jahrzehnten und erfreute damit ein Millionenpublikum. Tati war mit seinen Filmen genauso erfolgreich wie Buster Keaton und Charlie Chaplin. Anders als seine übermächtigen Kollegen gelang es Tati aber auch, einen artifiziellen Alltagskosmos zu gestalten, in dem die Realität suspendiert erscheint - oder zumindest fast schmerzhaft verbogen. Und er definierte eine faszinierende Form einer gleichzeitig illusionistischen wie entlarvenden Komik, die bis heute zeitlos aktuell ist und viele Nachahmer…
Weiterlesen
Zur Startseite